Das wohl schönste Freibad am Bodensee ist in Gefahr!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Als wohl schönstes Strand-, Sport- und Familienbad am Ufer des Bodensee´s soll das inmitten eines Landschaftsschutzgebietes gelegene Eichwaldbad in Lindau (B) größtenteils der Therme Lindau, einem von Stadtrat und Verwaltung mit allen Mitteln angeschobenem Investorengroßprojekt weichen, dass sich aktuell noch im Planungsstadium befindet. Und hier liegt unsere Chance: Unterschreiben Sie meine Petition, dadurch helfen Sie mir und der Bürgerinitiative Eichwald, das Bad und sein Umfeld in althergebrachter und überregional beliebter Form zu erhalten!

Noch haben wir ein beheiztes Freibad mit wettkampffähigem 50-Meter-Becken mit 8 Bahnen, einem kleineren Mehrzweck-Tiefwasserbecken, einem großen Nichtschwimmerbecken mit Flachwasserzone und Kleinkinderrutschen, einer 78-Meter-Wasserrutschbahn, riesigen Spiel- und Liegewiesen und nicht zuletzt, freiem Seezugang auf der gesamten Länge des Strandbades. Steht die geplante Therme, gibt es nur noch 5 Bahnen im neuen 50-Meterbecken, ein Mehrzweckbecken, keine Wasserrutsche mehr und die Liegewiesen sowie der Strand sind halbiert, eine Hälfte des abgeschnittenen Teils soll Pufferzone zum angrenzenden Naturschutzgebiet werden, die andere Hälfte ein abgeschotteter Privat-Tummelplatz mit FKK-Strand für die Saunagäste zu entsprechenden Tarifen. Für den Eintrittspreis, der zuvor das Eichwaldbad auf ganzer Uferlänge incl. Spielflächen nutzbar machte, bleibt den Besuchern in der Zukunft nur der halbierte Seezugang sowie verkleinerte Becken als Bademöglichkeit und die als Ersatz für die weggefallene Bereiche neuangelegten Liegewiesen befinden sich dazu im Schatten eines Eichenhains, sonnigere Plätze sind zukünftig rar!

Ebenso gefährdet wie das Bad selbst sind auch Kleingärtnen auf der dem Bad gegenüberliegenden Straßenseite, die auf einem ehemaligen DB-Grundstück liegen. Das gesamte Areal von etwa 88000 m² beabsichtig der Investor nun zu kaufen, um auf einer hinter den Gärten gelegenen Brache die zur Baugenehmigung der Therme nötigen Parkplätze nachweisen zu können. Da der Badebetrieb in der geplanten Therme von morgens früh bis zu 1 Uhr Nachts laufen soll, kann man sich ausrechnen, wie es dann um die Ruhe für die Kleingärtner bestellt sein wird. Was später mit den idyllischen Gärten selbst geschehen könnte, die sich dann in der Hand des Investors befinden, mag ich mir lieber nicht ausmalen.

Bisher ist alles noch in der Schwebe, nichtsdestotrotz wollte die Stadt Lindau, wie vergangene Woche aufgedeckt wurde, mehr oder minder klammheimlich und noch vor der gesetzlich vorgeschriebenen öffentlichen Planauslegung unter anderem sieben ca. 150 Jahre alte Eichen fällen lassen, die direkt auf der beabsichtigten Neubaufläche der Bäder- und Saunahalle wurzeln. Die zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht offiziell gegründete Bürgerinitiative konnte das Vorhaben der Stadtverwaltung mit Hilfe des Landratsamtes glücklicherweise in letzter Sekunde verhindern und nun ist es an uns und Ihnen allen, die Zerstörung des Eichwaldbades in Lindau (B) eventuell doch noch zu verhindern!

Unterschreiben Sie meine Petition?



Heute: Frank verlässt sich auf Sie

Frank Eggers benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Verwaltung und Rat der Stadt Lindau (B): Das wohl schönste Freibad am Bodensee ist in Gefahr!”. Jetzt machen Sie Frank und 269 Unterstützer/innen mit.