Petition richtet sich an President Emmanuel Macron (F) and Prime Minister Theresa May (GB)

Non-Party Petition coming from the Pan-Kurdish global Diaspora

0

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.

They are the present chiefs of governments in France and Great Britain, the two countries mainly responsible for the partition of the Kurdish settlement area in the Middle East during and after World War I and thus for Kurdish uprisings with tens of thousands of deaths for around a hundred years.

No person living today is immediately responsible for the past and fatal-split up of the Kurdish people, which are estimated to effect between 35 and 45 million nowadays. However there is clearly a responsibility for the present and the future.

In this respect we, the Kurdish and the non-Kurdish signatories of this petition, appeal to you, Mrs Prime Minister Theresa May and Mr President Emmanuel Macron, to immediately stand up for a late repair of that historic fault using all appropriate political, diplomatic and economic means.

Exert every possible pressure on Iraq, Iran, Turkey and Syria and their allies in order to build up autonomous regions in accordance with international law and safeguarded by those regulations as well as nationally in these countries. The significantly smaller Kurdish minorities in Armenia and in Azerbaijan should also get their legitimate rights and have them fixed and safeguarded.

Wars and waves of refugees related to Kurdish conflicts must no longer be allowed to continue during the 21st century.

*****

Parteienübergreifende Petition aus der pankurdischen globalen Diaspora an die heutigen Regierungschefs Frankreichs sowie Großbritanniens, jener Länder, die  im und nach dem Ersten Weltkrieg für die Aufteilung der Kurdenregion in Mittelost und damit für Kurdenaufstände mit zehntausenden Toten über rund hundert Jahre hauptverantwortlich waren.

Kein heute lebender Mensch ist direkt verantwortlich für die damalige, fatale Aufsplitterung des kurdischen Volkes von aktuell geschätzten 35 bis 45 Millionen Menschen. Aber es gibt sehr wohl Verantwortung für Gegenwart und Zukunft.

In diesem Sinn appellieren wir, die kurdischen und die nicht-kurdischen Unterzeichner dieser Petition, an Sie, Frau Premierministerin Theresa May und Herrn Präsidenten Emmanuel Macron, sich umgehend mit allen geeigneten politischen, diplomatischen und wirtschaftlichen Mitteln für eine späte Reparatur dieses historischen Fehlers einzusetzen.

Üben Sie jeden möglichen Druck auf den Irak, den Iran, die Türkei und Syrien samt deren Verbündeten aus, um völkerrechtskonforme, national und international abgesicherte Autonomieregionen der Kurden in diesen Ländern aufzubauen. Auch für die erheblich kleineren, kurdischen Minderheiten in Armenien und in Aserbaidschan sollten deren legitime Rechte verankert und gesichert werden.

Kriegerische Konflikte und Fluchtbewegungen rund um das „Kurdenproblem“ dürfen im 21. Jahrhundert keine Fortsetzung mehr finden.

 

Diese Petition wird versendet an:
  • President Emmanuel Macron (F) and Prime Minister Theresa May (GB)

    Hildegard Danninger startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 92 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Hildegard verlässt sich auf Sie

    Hildegard Danninger benötigt Ihre Hilfe zur Petition „To : Non-Party Petition coming from the Pan-Kurdish global Diaspora”. Jetzt machen Sie Hildegard und 91 Unterstützer/innen mit.