Angleichung der Abiturprüfungen 2021 unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Sehr geehrtes Kultusministerium, sehr geehrte Damen und Herren der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie,

wir sind der Leistungskurs De21A der 13. Klasse an der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in Berlin. Wir haben uns dazu entschieden, diese Petition zu starten, um auf die schwer zu bewältigenden Abiturprüfungen 2021 aufmerksam zu machen, und mit Ihrer Hilfe etwas darin zu bewegen.

Die Corona-Pandemie hat uns alle sehr getroffen. Viele haben Angst um ihre Existenz, um ihre Zukunft. Doch nicht nur das: Viele Abiturienten machen sich zur Zeit große Sorgen um die bevorstehenden Prüfungen im Jahr 2021; Die Angst nimmt zu. 

Während die Schulen im Frühjahr geschlossen blieben, haben wir viel verpasst. Auch das Home-Schooling hat leider nicht in jedem Fach stattgefunden, sodass uns vieles entgangen ist. Nachdem bekannt wurde, dass wir wieder in die Schule dürfen, hatten wir nur wenige Stunden in der Woche Unterricht; Später nur noch 1x die Woche. Nach den Sommerferien haben sich einige Schülerinnen und Schüler aufgrund von Corona-Fällen an der Schule für 2 Wochen in häusliche Isolation begeben müssen, in denen wir ebenfalls einiges an Stoff verpasst haben.

Viele unter uns sind auch der Meinung, dass das Home-Schooling nicht den Präsenzunterricht in der Schule ersetzen kann. Einigen fehlt auch die technische Ausstattung oder die nötige Internetverbindung und sind daher in Verzug geraten.

Zudem ist die Digitalisierung an Berliner Schulen leider nicht sehr fortgeschritten und die Kommunikation mit einigen Lehrern wird dadurch erschwert.

Die aktuell eingeführte Maskenpflicht während des Unterrichts, wird uns ebenfalls sehr viel Konzentration und Anstrengung kosten. Auch das permanente Lüften zu der kalten Jahreszeit wird nicht einfach für uns und viele werden sich vermutlich erkälten oder durch das saisonbedingte Influenzavirus zu Hause bleiben müssen.

Weitere Corona-Fälle und Ausfälle seitens der Lehrer sind leider nicht auszuschließen. Sollte es dazu kommen, werden wir leider nicht mehr in der Lage sein die Abiturprüfungen sicher zu bewältigen.

Wir alle wussten nicht, wie sehr uns diese Zeit herausfordern wird. Aber: Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Daher bitten wir Sie im Namen aller Abiturienten, über eine Umstrukturierung der Abiturprüfungen 2021 nachzudenken.

Wir haben nun drei Lösungsvorschläge, auf die wir mit Hilfe anderer Abiturienten gekommen sind:

  1. Themen, die nicht oder nur teilweise behandelt wurden, auslassen bzw. die Intensität senken
  2. Die Errechnung der Abiturnoten mittels der Schulzeugnisse 
  3. Einen Toleranzabzug von X Punkten der Endnote

Eine Verschiebung der Termine für die Prüfungen halten wir nicht für sehr effizient, da sich die Lage der Pandemie stets ändert und es keine Garantie gibt.

Gerne würden wir auch wissen, ob Sie weitere Lösungsansätze für uns hätten und warten gespannt auf baldige Lösungen Ihrerseits.

 

Vielen Dank im Voraus und bleiben Sie gesund,

LKDe21A der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule