Petition geschlossen.

Wir fordern Datenschutz und Transparenz bei AVAAZ!

Diese Petition hat 14 Unterschriften erreicht


AVAAZ.org bietet viele Möglichkeiten, eine Petition zu manipulieren. Das gefährdet nicht nur die Glaubwürdigkeit von AVAAZ.org, sondern von Online-Petitionen im Allgemeinen. Das kann nicht im Sinne der Unterzeichner sein, die in gutem Glauben an die „richtige” Sache ihre Unterschrift geben. Eine vertrauenswürdige Vertretung für die Unterzeichner ist AVAAZ.org daher nicht.

HINWEISE ZUR UNTERZEICHNUNG DIESER PETITION

+++ Bitte unterzeichnen Sie NICHT mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse! +++

Verwenden Sie stattdessen zur Unterzeichnung ausschließlich Namen von verstorbenen Persönlichkeiten, die Sie zuvor selbst neu registriert haben. Dazu einfach Vorname, Name, vorname@avaaz.org und Land der Persönlichkeit angeben, z.B. Jesus Christus, jesus@avaaz.org, Israel. Die Angabe einer PLZ ist nicht nötig.

Nehmen Sie bitte ausschließlich @avaaz.org als Mail-Server. Andernfalls könnte es sein, dass die vermeintlich erfundene Adresse (z.B. jesus@gmail.com) von einer realen Person, die nicht zum AVAAZ-Netzwerk gehört, genutzt wird. Durch die Registrierung würde sie in der Datenbank neu gespeichert, ohne dass die betroffene Person ihre Zustimmung gegeben hätte. Das wollen wir nicht! Möglich wäre es allerdings...

+++ Bitte unterzeichnen Sie NICHT mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse! +++

Nachfolgend Details zu sämtlichen Möglichkeiten, Petitionen auf AVAAZ.org zu manipulieren:

AVAAZ lässt sich eine Unterzeichnung, die mit einer E-Mail-Adresse getätigt wurde, nicht über eine E-Mail-Abfrage an den Unterzeichner bestätigen. Somit kann jede/r irgendeine E-Mail-Adresse eingeben und so eine Petition im Namen eines oder einer anderen, oder auch vieler anderer unterzeichnen. Die realen Besitzer der E-Mail-Adressen werden teilweise über eine E-Mail informiert und können in dem Fall theoretisch die Unterzeichnung zurück nehmen.

Theoretisch, denn AVAAZ hat bisher nicht oder nur unzureichend auf Anfragen aus dem deutschsprachigen Raum reagiert. Das haben zahlreiche Kontakt-Versuche gezeigt.

Es ist möglich, Bürger-Petitionen im Namen eines bzw. einer anderen unter Angabe einer beliebigen E-Mail Adresse zu erstellen. Auch hier findet keine Überprüfung statt.
AVAAZ nennt sich Netzwerk und die Unterzeichner "Mitglieder". Jede neue E-Mail-Adresse, mit der unterzeichnet wurde, zählt als neues Mitglied. Die meisten der inzwischen mehr als 20 Millionen “Mitglieder” wissen wahrscheinlich gar nicht, dass sie bei AVAAZ als Mitglied gezählt werden. Möglichkeiten zur Vernetzung der Mitglieder gibt es nicht. Es gibt keine sichtbaren Mitglieder-Profile.

Außerdem ist es nicht möglich, die “Mitgliedschaft” zu beenden und die eigenen Daten löschen zu lassen. Lediglich das Austragen der E-Mail-Adresse aus dem Mail-Verteiler wird auf Wunsch durchgeführt. Danach bleibt die Adresse aber weiterhin in der AVAAZ-Datenbank und kann zur Unterzeichnung und auch für Manipulationen aller Art verwendet werden.

AVAAZ ist auf unseriöse Art intransparent. So gibt es auf AVAAZ.org kein Impressum, keine Ansprechpartner, niemanden an den man sich wenden könnte. Es ist uns bisher (seit 8 Monaten) nicht gelungen, über die Plattform selbst eine reale Person ausfindig zu machen, die für AVAAZ in Deutschland arbeitet und als Ansprechpartner Rede und Antwort stehen kann.

+++ Bitte unterzeichnen Sie NICHT mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse! +++



Heute: Jesus verlässt sich auf Sie

Jesus Christus benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Ricken Patel, Gründer von AVAAZ.org: Wir fordern Datenschutz und Transparenz bei AVAAZ!”. Jetzt machen Sie Jesus und 13 Unterstützer*innen mit.