Ich fordere ein Umwelt-Ordnungsamt!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Ich fordere ein Umwelt-Ordnungsamt!
Es wird wirklich Zeit dafür.
Wir können nicht weiter in unserem Müll leben!
Was für Leute werfen beim spazieren im Park Batterien ins Gebüsch? Und was für eine Person isst ein Bonbon und schmeißt die Verpackung einfach auf den Boden?
Sowas gehört bestraft, ganz ehrlich. Ich bin alles andere als für mehr Überwachung, aber hier braucht es dringend eine Regulierung.
Die BSR kommt da nicht mehr hinterher und das Ordnungsamt kümmert sich darum zu wenig. Es fehlt das Personal.
Am besten es gäbe eine fette Geldstrafe, das zieht immer. Das Geld muss dann auch für die Sache investiert werden, d.h. in Personal und Ausstattung der Städtereinigung und des Ordnungsamtes, sowie in umfangreiche Bildungscampagnen. Und wenn jemand das Geld nicht aufbringen kann, soll die-/derjenige als Strafmaßnahme kleine Verpackungsschnipsel und Kronkorken in Grünanlagen aufsammeln.
Das wäre auch eine Aufgabe für Leute, die wegen Schwarzfahren o.ä. (lächerlicher Weise) ins Gefängnis müssen. "Umweltdienst" statt Haft!
Es gäbe einige Leute die freiwillig, ehrenamtlich oder auch als Harz IV-Maßnahme einen solchen "Umweltdienst" machen würden. 
Egal wie, es muss eine umfängliche Erziehung durch strikte Strafen eingeführt werden! Es geht so nicht mehr weiter.