HIMMELSCHREIENDES UNRECHT - rettet die "Fohlenhilfe Sankt Leonhard"!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


An

den bayerischen Ministerpräsidenten, Herrn Dr. Markus Söder

sowie Herrn Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und dessen Stellvertreter Herrn Bundesratspräsidenten Michael Müller, Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, den Bundestagspräsidenten Herrn Dr. Wolfgang Schäuble und dessen StellvertreterInnen, die Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag und alle Bundestagsabgeordneten der Bundesrepublik Deutschland sowie den Oberbürgermeister der Stadt Regensburg, Herrn Joachim Wolbergs und deren BürgermeisterInnen z. K.

------------------------------------------------------------------------------

HIMMELSCHREIENDES UNRECHT - lassen Sie Recht vor Unrecht ergehen !!!

------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident des Freistaats Bayern,

sehr geehrte Damen und Herren,

kann und darf es wirklich sein, dass gutherzige, sich in einem extrem hohen Maß für Mensch & Tier sozial engagierende, ehrenamtlich arbeitende Menschen durch willkürliche und missbräuchliche Anwendung von Verwaltungsvorschriften nicht nur in ihrem Ruf, sondern auch wirtschaftlich und am Ende gesundheitlich geschädigt werden?

Ist es richtig und anständig, dass Tiere in solch beschämender Weise ungerechtfertigt aus ihrer gewohnten (örtlichen und familiären) Umgebung gerissen, von ihren Menschen getrennt und 'irgendwo' untergebracht werden? Ist ein solches Vorgehen unseres Rechtsstaates würdig?

Bitte machen Sie diesem unwürdigen Schauspiel ein Ende und sorgen Sie ganz unbürokratisch für die sofortige Rücknahme der entsprechenden Bescheide und Rückführung aller Pferde und Ponys auf den Lebenshof der "Fohlenhilfe Sankt Leonhard"!

Mit freundlichen Grüßen,

Peter 'PD' Dokulil, Primus inter Pares des "AlltagsHeldenNetzes", engste MitstreiterInnen und Dino, Herdenchef des Lebenshofs der "Fohlenhilfe"

------------------------------------------------------------------------------

Liebe wohlwollende Leserinnen und Leser,

vielleicht und hoffentlich werden Politik und Verwaltung einsehen, dass sie sich in dieser Sache 'vergaloppiert' haben, aber auf jeden Fall wird die "Fohlenhilfe Sankt Leonhard" mit Ihrer/Eurer Zeichnung dieser Petition spüren, dass sie nicht alleine ist: Menschen, die nichts weiter wollten, als ein klein wenig Glück in die Welt zu tragen. Besonders in der aktuellen Situation, in der Ungewissheit um das Wohlergehen der Tiere, tut jede Unterschrift auch der Seele gut.

Herzlichen Dank für Ihre/Eure Unterstützung!

------------------------------------------------------------------------------

P.S.: Weitere, tiefer gehende Informationen, Auszüge aus Schriftwechseln und Gesprächen stellen wir Ihnen/Euch in der öffentlichen Facebook-Gruppe "HIMMELSCHREIENDES UNRECHT - bringt sie zurück!", speziell in der Hauptpublikation: https://www.facebook.com/groups/420989635040565/permalink/425392971266898/ zur Verfügung.

UPDATE: Die Hauptpublikation AUSSERHALB von Facebook: https://alltagsheldennetz.blogspot.de/2018/05/himmelschreiendes-unrecht.html

2. UPDATE: Verkürzte Fassung der Hauptpublikation auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/420989635040565/permalink/431157117357150/

Verkürzte Fassung der Hauptpublikation AUSSERHALB von Facebook: https://alltagsheldennetz.blogspot.de/2018/05/verkurzte-fassung-himmelschreiendes.html

3. UPDATE: Veranstaltung auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/1057888224365462/

------------------------------------------------------------------------------

P.S.2: Überweisungsdaten zur finanziellen Unterstützung bzgl. der Anwalts- und Prozesskosten:

Gnadenhof Fohlenhilfe Sankt Leonhard
IBAN: DE27 7426 0110 0000 7456 00 / BIC: GENODEF1SR2
PayPal: fohlenhilfe.st.leonhard@gmail.com



Heute: Peter PD verlässt sich auf Sie

Peter PD Dokulil benötigt Ihre Hilfe zur Petition „HIMMELSCHREIENDES UNRECHT - rettet die "Fohlenhilfe"!”. Jetzt machen Sie Peter PD und 3.625 Unterstützer/innen mit.