Gegen Landschaftsveränderung durch "störendes Gewerbe" in Neuensien / Stoppt Bebauungsplan

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Verdächtig schnell und so gestaltet, dass es zunächst ohne Kenntnis der Bevölkerung geschah, setzten Politiker der Gemeinde Sellin auf Rügen durch, dass Gewerbebetriebe, welche sie in Sellin stören, in einen Gewerbeparkt nach Seedorf umsiedeln. Seedorf ist ein Ortsteil von Sellin und liegt malerisch an einem See. Nach Seedorf führt eine kleine Alleenstraße. Die Bäume dieser Straße sollen meines Wissens gefällt werden um so die Zufahrt für den Gewerbepark zu verbreitern. Seedorf ist bei Touristen, welche die Natur und Erholung suchen, sehr beliebt. Das Biosphärenreservat und somit ein Naturschutzgebiet grenzen direkt an den Ort oder sind sogar Teile des Ortes. Naturschutzgebiet soll meines Wissens auch für diesen Gewerbepark geopfert werden.

Die Politiker von Sellin setzten ihre Interessen, die Interessen des Tourismus von Sellin direkt vor die Interessen des Naturschutzes und der Bürger des Selliner Ortsteils Seedorf. Diese Interessenabwägung zu Lasten der Natur muss gestoppt werden. Eine weitere Alleenstraße soll geopfert werden. Auch dies muss gestoppt werden. Alleenstraßen prägen die Insel Rügen und müssen daher erhalten bleiben. Auch müssen Naturschutzgebiete erhalten bleiben.

Abwässer des störenden Gewerbes können ins Grundwasser sickern und dieses nachhaltig verschmutzen. Dieses muss gestoppt werden.

Rügen benötigt Arbeitsplätze außerhalb des Tourismus um das Einkommen der Bevölkerung zu sichern. Jedoch sollten für Gerbe zunächst leerstehende Gewerbeflächen genutzt werden. Sind diese endlich wieder genutzt und wird eine weitere Fläche benötigt, so sollte diese sorgfältig und unter Abwägung des wichtigsten Aspekts Naturschutz ausgesucht werden. Man kann nicht den einen Ort von Gewerbe frei halten und so für Touristen angenehm gestalten indem man hierfür Naturschutzgebiet und eine weitere Alleenstraße zerstört und hierdurch immer weiter das Bild von der Insel Rügen zerstört. 

Bitte unterstützen Sie daher diese Petition und unterstützen Sie hierdurch auch indirekt den Naturschutz und die Erhaltung der wunderschönen Insel Rügen.

 

 



Heute: Yvonne verlässt sich auf Sie

Yvonne Schmidt benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Gabriele : Gegen Landschaftsveränderung durch "störendes Gewerbe" in Neuensien / Stoppt Bebauungsplan”. Jetzt machen Sie Yvonne und 130 Unterstützer/innen mit.