Petition geschlossen.

Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr!

Diese Petition hat 420 Unterschriften erreicht


Das Verteidigungsministerium überlegt, Kampfdrohnen für die Bundeswehr zu entwicklen bzw. zu leasen.

Kampfdrohnen sind Angriffswaffen, die schon tausendfach von den USA in Pakistan und Jemen für 'gezielte Tötungen' benutzt wurden. Dies kommt eine Hinrichtung gleich - nur ohne Gericht und ohne Beweisvorlage. Zahlreiche Zivilisten wurden durch diese Angriffe getötet, verstümmelt und terrorisiert  - viele davon Kinder. Damit schüren Kampfdrohnen nur noch mehr Hass auf die westliche Welt.

Kampfdrohnen sinken die Hemmschwelle zum Kriegseinsatz. Sie würden es der Bundeswehr ermöglichen, Menschen in weit entfernten Ländern vom Bildschirm in Deutschland aus per Knopfdruck zu töten.

Befürworter von Kampfdrohnen argumentieren, dass Drohnen deutsche Soldaten schützen könnten - zB bei Auslandeinsätzen wie in Afghanistan. Unsere Soldaten wären aber viel besser geschützt, wenn sie erst gar nicht zu solchen verhängnisvollen Auslandseinsätzen verschickt werden.

Die Anschaffung von Kampfdrohnen macht aber solche Einsätze einfacher und damit wahrscheinlicher. Es wird einfacher und wahrscheinlicher, dass Menschen getötet werden - im Namen des deutschen Volkes. Wollen wir das?

Deutschland hat schmerzhaft gelernt, wie abscheulich Krieg ist. Bei jedem Krieg - egal unter welcher Vorwand er geführt wird - werden immer Unschuldige umgebracht, verwundet und vertrieben. Deutschland sollte sich eher dafür engagieren, den Frieden mit friedvollen Mitteln zu verbreiten, anstatt eine technologisierte Wettrüstung von automatisierten Waffensystemen voranzutreiben.

Sehr geehrte Frau von der Leyen, sehr geehrte Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen, wir fordern Sie dringlich auf, die Anschaffung oder Entwicklung von Kampfdrohnen (sowie auch von allen Drohnen, die nachträglich mit Waffen ausgerüstet werden können) kategorisch auszuschliessen. Es gibt viele sinnvolle, notwendige Verwendungen für unsere Steuergelder. Kampfdrohnen gehören eindeutig nicht dazu. 

_________________

Liebe Unterzeichner,

ich bin gebürtige Brite, lebe und arbeite aber seit fast 20 Jahren in Deutschland. Seit 2005 bin ich deutscher Staatsbürger.

Eins, was mich an Deutschland immer zutiefst beeindruckt hat, ist die deutliche Ablehnung von Krieg, die sich hier durch die ganze Gesellschaft zieht. 

Die Anschaffung von Kampfdrohnen, passt überhaupt nicht zu diesem Bild von Deutschland, das ich so schätze. Wir lehnen Krieg ab - und sollen solche Waffen kaufen? 

Lobbyisten und Militärs machen sich für Kampdrohnen stark. Nun ist es wichtig, unseren gewählten Vertretern klarzumachen, dass die überwiegende Mehrheit gegen Kampfdrohnen steht.

Bitte leite diese Petition per Mail, Facebook und Twitter an so viele Menschen wie möglich weiter.

Vielen Dank für die Unterstützung! 



Heute: Steve verlässt sich auf Sie

Steve Hudson benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Frau Doktor Ursula von der Leyen MdB: Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr!”. Jetzt machen Sie Steve und 419 Unterstützer*innen mit.