Verifizierter Erfolg

Entfernt die Gefühlsemoticons "fett" und "hässlich" aus allen Versionen!

Diese Petition war mit 16.687 Unterstützer/innen erfolgreich!


Mein Name ist Inkeri Kalina Lüchem und ich bin eine der acht jungen Frauen weltweit, die gemeinsam mit der internationalen Initiative Endangered Bodies Facebook aufrufen, die diffamierenden "Ich fühle mich fett"-Statusoptionen und Emoticons von allen Facebookversionen weltweit zu entfernen. Fett ist kein Gefühl - Fat is not a feeling!

Wenn ich lese, wie eine_r meine Freund_innen auf Facebook angibt, sich „hässlich“ oder „fett“ zu fühlen, löst das bei mir altbekannte Gedanken aus, von denen ich mich eigentlich nicht mehr steuern lassen möchte. Wie für die allermeisten, vor allem Mädchen, waren „Körper“ und „Schön aussehen“ eines der größten Themen in der Pubertät. Vorher bewunderten alle Erwachsenen meinen dünnen Mädchenkörper – in der Pubertät hörte ich, ich solle meinen Bauch einziehen. Damit bin ich kein Einzelfall, allerdings hinterließen diese Gespräche und Kommentare mehr Spuren bei mir, als ich mir anmerken ließ. Als ich begann, über die Essanfälle zu sprechen, die mich besonders nach anstrengenden Tagen überfielen, wurde mir meist Unverständnis entgegengebracht und einmal sogar eine Diät empfohlen.

Seither bin ich einen langen Weg gegangen und kann sagen, dass ich einen guten Umgang mit Essen und Körperbild erlernt habe. Gleichzeitig ist es jeden Tag wieder eine Herausforderung angesichts der Bilder und Meinungen, die mir die Werbung und Welt da draußen vorhält.

Wie Alena Thiem und Yvonne Franck von AnyBody Deutschland, der deutschen Gruppe von Endangered Bodies, sagen: "Unsere Kultur ist verseucht von Schlankheitswahn und dem allgegenwärtigen eindimensionalen Schönheitsideal. Das macht es unglaublich schwierig, sich dem toxischen Druck zu entziehen und den eigenen Körper zu akzeptieren - geschweige denn: gern zu haben." Gerade für Jugendliche ist Facebook eine wichtige Plattform im sozialen Leben, die Posts der Freund_innen haben Vorbildfunktion und ihre Kommentare sind wichtig für das Selbstbild.

Darum appelliere ich an Facebook, diese Mechanismen nicht mehr zu unterstützen und die Gefühlsemoticons für "hässlich" und "fett" zu entfernen! Unterschreibe auch du und lass’ uns gemeinsam Facebook auffordern ein positives Körperbild zu fördern.

AnyBody Deutschland ist die deutsche Gruppe des globalen Netzwerks Endangered Bodies. Gemeinsam mit unseren Kolleg_innen kritisieren wir das eindimensionale Schönheitsideal und setzten uns für die Akzeptanz körperlicher Vielfalt ein - in Medien, Werbung und Gesellschaft. In keinem Land der Welt sind die Jugendlichen so unzufrieden mit ihrem eigenen Körper wie in Deutschland (Quelle: HBSC 2012). Wir wollen daran mitarbeiten, dass sich das ändert und feiern die Vielfalt der Körper, die uns diese Welt bietet.

Weitere Informationen:
www.endangeredbodies.org
Twitter: @AnyBody_de
Facebook: www.facebook.com/AnyBody.Deutschland


Diese Petition wird unterstützt von:

Wer braucht Feminismus

Stop #BILDSexism

Frankfurter Zentrum für Essstörungen

PinkStinks.de

Tine Wittler und die ReBelles

EssLust e.V.

Waage e.V.

Barcamp Frauen

Terre des Femmes

Sisters

Ninia LaGrande



Heute: Inkeri Kalina verlässt sich auf Sie

Inkeri Kalina Lüchem & AnyBody Deutschland benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Facebook: Entfernt die Gefühlsemoticons "fett" und "hässlich" aus allen Versionen!”. Jetzt machen Sie Inkeri Kalina und 16.686 Unterstützer/innen mit.