Für ein Verbot der "CDU"

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Für ein Verbot der CDU:

Liebe CDU,

ihr habt in den letzten 26 Jahren als Regierungspartei bewiesen, dass ihr nichts mit den christlichen Werten, wie Liebe, Glaube und Hoffnung, zu schaffen habt.

Diese Werte werden auf politischer Ebene von euch völlig ignoriert.

Stattdessen geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander und Entscheidungen werden im Interesse finanzkräftiger Lobbygruppen, wie der Kohle- und Autoindustrie getroffen (Nächstenliebe?)
Selbst Parteimitglieder des oberen Ranges, wie Annegret Kramp-Karrenbauer kennen sich bewiesenermaßen nicht mit den Inhalten der Bibel aus. (Glaube?)
Außerdem ist die CDU maßgeblich für die deutsche Beteiligung an der Zerstörung der Erde und des Klimas verantwortlich, obwohl diese nach christlichem Glauben, die von Gott erschaffene, Lebensgrundlage der Menschheit darstellt.

Der Name "Christlich Demokratische Union" ist somit eine Irreführung der Wählerinnen und Wähler, die durch den Namen dazu veranlasst werden zu denken, dass Christliche Werte in politischen Entscheidungen als Maßregel für die CDU dienen.

Somit fordern wir ein Verbot des eingetragenen Parteinames und weisen stattdessen darauf hin, dass die Partei sich einen den Inhalten entsprechenden Namen geben sollte, der Interessen und Leitmotive der Partei widerspiegelt, um so eine erneute Petition zu verhindern.

Wie wäre es zum Beispiel mit: PZULSK, die Partei für die Zerstörung der Umwelt und Lebensgrundlage im Sinne der Kapitalinteressen.