Schließung der Molkereien die Kälber und Kühe zu Tode quälen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Bestialische Tierquälerei in Molkereien und Bauernhöfen weltweit

 

Wie schon seit Jahren, um nicht zu sagen, Jahrzehnten bekannt, werden Kühe und Kälber in Molketeien und Bauernhöfen weltweit

 

 

 

bestialisch misshandelt und getötet! Es hat sich bis Heute - trotz vieler Proteste und Fernsehberichte darüber NICHTS! getan!

Warum nicht?! Schauen Sie sich dieses Bild an - was sehen Sie? PURE ANGST!!!

Landwirtschaftsministerin Klöckner ignoriert und blockiert alles, was mit Tierschutz zu tun hat! Haben Sie sich diese Videos einmal angeschaut?! 

Kühe bekommen ihre Babys abgenommen, sie werden zudem hochschwanger geschlachtet, und die Babys im Mutterleib ersticken mitunter grausam!Außerdem werden Sie nebeneinandergefercht an die Melkmaschinen angeschlossen! Hier ist keinerlei Bewegung mehr möglich! Weder vor, noch zurück, oder seitwärts! Die männlichen Kälber werden entsorgt, weil sie mitunter keine Milch geben, und "zu nichts nütze sind" - ebenso wie die männlichen Küken, die zu Millionen geschreddert werden!

Sie werden geschlagen - mitunter mit dem Hammer, getreten und mißhandelt! Selbst vor den Kälbern wird dsbzgl kein Halt gemacht! Genug ist  auch HIER genug Frau Ministerin Klöckner, und Herr Minister George Ervin PerdueIII!

Ich/Wir fordern die Schliessung solcher Molkereien!!!

Liebe Tierfreunde: bitte helft diesen Kühen und Kälbern mit Euren Unterschriften. Sie haben das Recht auf ein liebevolles, artgerechtes Leben!

 

Ich danke Euch von ganzem Herzen!

 

Birgit Müller