Ungerechtigkeit vom Ordnungsamt muss endlich aufhören!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Hallo zusammen, ich bin Paula und ich bin eine ganz liebe Schäferhündin. Mein Frauchen wird schon seit über 2Jahren im Bend gemobbt. Ein Mann hat anscheinend Angst vor Schäferhunden oder er mag einfach keine, außerdem kann er leider nicht sehen ob ich lieb oder böse bin, da  er offensichtlich keine Ahnung von normalem Hundeverhalten hat. Er hat mich schon getreten und mit einem langen Baumstamm bedroht. Da ist es ja wohl kein Wunder wenn ich ihn anbelle, wenn er uns wieder einmal entgegen kommt. Er verbreitet Lügen über mich und mein Frauchen, indem er allen Hundebesitzern im Wald erzählt, ich wäre ein gefährlicher Schäferhund  Auch bei dem Ordnungsamt hat er schon Lügen über uns erzählt.Der Mann will nicht eher Ruhe geben bis ich Leinenpflcht bekomme.  Am liebsten wäre ihm, ich würde auch noch einen Maulkorb tragen. Auch musste ich schon eine Begutachtung vom Veterinäramt über mich ergehen lassen, da diese aber positiv ausgefallen war, hat sie dem Sachbearbeiter auf dem Ordnungsamt nicht mehr interessiert. Er hat mein Frauchen dann vor Gericht gezerrt weil sie kein Bußgeld zahlen wollte. Mein Frauchen weiß bis heute nicht für was sie das Bußgeld zahlen sollte,da weder ich noch mein Frauchen etwas unrechtes getan haben. Der SB meinte ich hätte Beißversuche gemacht. Also ganz ehrlich wenn ich beißen wollte dann würde ich es auch tun. Aber warum sollte ich sowas machen. Auch hat der Sachbearbeiter meinen Hundetrainer kontaktiert und ihn gefragt ob ich gut sozialisiert bin und ob mein Frauchen in der Lage wäre mich zu führen. Auch da bekam er eine positive Auskunft über uns. Doch auch die Aussage von meinem Hundetrainer war dann uninteressant für den Sachbearbeiter vom Ordnungsamt. War ja schließlich wieder etwas positives über uns. Ich finde das ist eine große Gemeinheit. Letztens wurde mein Frauchen sogar als Nazi beschimpft, nur weil ich ein deutscher Schäferhund bin. Ich habe noch nie jemanden gebissen und trotzdem hat mein Frauchen schon mehrere unbegründete Anzeigen bekommen. Wenn einmal eine Akte beim Amt vorliegt hat man einfach keine Chance das einem jemand glaubt. Da ist es ganz egal ob man wirklich gegen ein Gesetz verstoßen hat oder nicht. Helfen Sie bitte mit, dass mein Frauchen und besonders ich endlich rehabilitiert werden. Wir können schon lange nicht mehr entspannt Gassi gehen, weil man uns so ungerecht behandelt . Vor allem muß endlich die Ungerechtigkeit vom Ordnungsamt aufhören.