Einwegbecherfreier Campus Saarbrücken

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Wir, die BUNDjugendSaar, fordern einen Einwegbecher freien Campus der Universität des Saarlandes (UdS). In Deutschland werden im Jahr 3 Milliarden Einwegbecher verwendet und weggeschmissen, dies entspricht einem Verbrauch von jährlich 43.000 Bäumen, 1,5 Milliarden Liter Wasser, 22.000 Tonnen Rohöl und 320 Millionen kWh Energie. Dieser extrem hohe Verbrauch an Rohstoffen und Energie kann durch den Wechsel von Einweg Coffee-To-Go Bechern hin zu Mehrweg Bechern eingespart werden. Alleine an der UdS werden von Studenten, Mitarbeitern, Dozenten und Professoren pro Woche 8.000 Einwegbecher verbraucht und das trotz einer 10 Cent Preissenkung des Kaffee beim Mitbringen eines eigenen Kaffeebechers, der Möglichkeit in einigen Cafés Mehrwegbecher zu kaufen und dem zugänglichen Mehrwegbecher Pfandsystems des in Saarbrücken eingeführten Quattro Cups. Wir fordern einen Ausgabestopp von Einwegbechern in den Cafés durch den unsere Universität einen wichtigen Schritt in die Richtung einer nachhaltigen, umweltbewussten Universität setzt. Trotz wiederholtem Aufmerksam machen unsererseits an die Leiter der Cafés der Universität hat sich bislang nichts geändert. (Ausgenommen ist das Café der katholischen Hochschulgemeide und das Mensa Café) Deshalb fordern wir den Präsidenten der Uds, Manfred Schmitt, auf sich für einen Einwegbecher freien Campus einzusetzen und die Leiter der Cafés der Uni anzuhalten Einwegbecher auszugeben und eine umweltfreundlichere Methode zu finden. Durch Ihre Unterschrift unterstützen Sie uns unsere Universität ein Stück weit plastikfreier und grüner zu gestalten. 

Die BUNDjugendSaar