Berlin will saubere Kraftstoffe höher besteuern

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Der Bund hat im Kabinett einen Beschluß erarbeitet nachdem Autogas ab 2018 höher besteuert werden soll um mehr Geld einzunehmen. Dass damit eine der wenigen sauber verbrennenden Kraftstoffe unattraktiv werden ist in Zeiten von Dieselskandal, Blauer Plakette, Umweltzonen und Feinstaubemissionen von Benzindirekteinspritzern einfach unverständlich und gehört gestoppt. Der Bundestag muss noch zustimmen, ich würde gerne mit dieser Petition eine Zustimmung verhindern.

Autogas ist ein Gemisch aus Propan und Butan, und verbrennt fast genauso sauber wie Erdgas. Das Abgas besteht zu über 97% aus Wasserdampf und Kohlendioxid. Kein Stickoxid, kein Ruß und kein Schwefel. Und der Umbau eines Benziners auf Autogas ist technisch wesentlich einfacher als der Umbau auf Erdgas. Wenn wir saubere Luft in den Städten wollen, warum dann eine der einfachsten Möglichkeiten unnötig teuer machen?

Hier werden mal wieder Umweltziele verraten und verkauft um die Steuereinnahmen zu erhöhen. Unser Planet verdient es dass die Umwelt bei Politischen entscheidungen vorrang haben sollte, und nicht die Wirtschaft. Kein Geld macht Luft sauberer, und die Flüsse auch nicht.

Macht bitte mit um zu zeigen dass die Umwelt jede Unterstützung verdient.



Heute: Gert verlässt sich auf Sie

Gert Havermann benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundestag: Berlin will saubere Kraftstoffe höher besteuern”. Jetzt machen Sie Gert und 64 Unterstützer/innen mit.