Petition richtet sich an Justizministerium Bundesregierung:

Umsetzung des BGH Urteils vom 1.2.2017 zum Wechselmodell/ Doppelresidenzmodell

0

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.

Eltern haben ein Recht auf gemeinsame Betreuung ihrer leiblichen  Kinder, auch nach einer Trennung.

Wir fordern die sofortige Umsetzung des BGH Urteils vom 1.2.2017 an den deutschen Familiengerichten

Wir fordern dazu die Abschaffung des schwammigen Begriffs Kindeswohl.

Wir fordern, Kindesentfremdung als Straftatbestand anzuerkennen.

Siehe dazu  auch 

https://allesevolution.wordpress.com/2017/02/27/bundesgerichtshof-zum-wechselmodell-xii-zb-60115-volltext/?fb_action_ids=1247993525277294&fb_action_types=news.publishes&fb_source=other_multiline&action_object_map=%5B1616107258419053%5D&action_type_map=%5B%22news.publishes%22%5D&action_ref_map=%5B%5D

und

http://www.doppelresidenz.org

 

Diese Petition wird versendet an:
  • Justizministerium
    Bundesregierung:

    Burkhard roettger startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 1.188 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Burkhard verlässt sich auf Sie

    Burkhard roettger benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesregierung: Umsetzung des BGH Urteils vom 1.2.2017 zum Wechselmodell/Doppelresidenzmodell an Deutschen Gerichten”. Jetzt machen Sie Burkhard und 1.187 Unterstützer/innen mit.