Verbot / Limitierung von Privatfeuerwerk in der Schweiz

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Ich möchte diese Bilder nicht mehr sehn und ich möchte etwas unternehmen!! Bin ich ein "Füdlibürger" wenn ich Privatfeuerwerk abschaffen möchte? Sorry, aber ja dann bin ich halt ein Spielverderber. Sowas ist für mich kein Volksvergnügen mehr. Sondern ein Vergnügen für Volk, das entweder keine Ahnung hat von den Konsequenzen, oder sich einfach nicht drum schert  Ich möchte meinen Hund nicht mehr so panisch sehn, dass ich nicht weiss, ob sein Herzchen dies noch lange mitmacht, möchte keine Wildtiere mehr leiden wissen, die meinen, Krieg (natürlich eine Metapher, da Tiere ja Krieg in dem Sinne nicht kennen) ist ausgebrochen und dabei in ihrer Angst dabei oft sogar den Tod finden. Ganz abgesehen von der Umweltverschmutzung, dem Lärm über Stunden - und für Menschen ist das Ganze ja auch nicht ungefährlich. Wir haben hier keinen Krieg und ich bin seeehr dankbar dafür und möchte auch nicht, dass es so klingt. Und ich möchte auch nicht mehr nachts um 3:00 !! jemandem direkt hinter meinem Haus und nahe beim Wald, wo eben Wildtiere panisch werden, drohen müssen, die Polizei zu holen, weil sie einfach nicht aufhören wollen mit der Knallerei. Ich fände es am Sinnvollsten, wenigstens die lauten Feuerwerkskörper ganz abzuschaffen, oder aber Zeiten und Orte (weg von Gefahrenzonen und weg von Plätzen, wo Wildtiere sind) zu bestimmen. Aber so wie es jetzt ist kann es doch nicht sein in einem Land, wo sonst so für Ordnung und Sicherheit geschaut wird !



Heute: Patricia verlässt sich auf Sie

Patricia Sabitovic benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesrat Schweiz: Verbot / Limitierung von Privatfeuerwerk in der Schweiz”. Jetzt machen Sie Patricia und 4.783 Unterstützer/innen mit.