Anbindehaltung sofort VERBIETEN

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


Anbindehaltung sofort VERBIETEN! 

Wir starten diese Petition aus aktuellem Anlass!

Die ganzjährige Anbindehaltung ist in Deutschland erlaubt. Dies verstößt gegen das Tierschutzgesetz.

Der Bundesrat hat bereits im Jahr 2016 ein Verbot der Anbindehaltung mit einer zwölfjährigen Übergangsfrist gefordert. Dies wurde abgelehnt, da der Bundesrat versäumt hat, konkrete Ziele zu formulieren.

Laut Peta werden alleine in Deutschland ca. eine Million Tiere in Anbindung gehalten. Dies verstößt gegen das Tierschutzgesetz und ist Tierquälerei. Nach §1 Tierschutzgesetz darf niemand einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

Rinder werden in der sogenannten Anbindehaltung vor allem in kleinen und mittleren Betrieben über die Wintermonate oder das gesamte Jahr mit einer Anbindevorrichtung am Hals fixiert. Sie sind so nicht einmal in der Lage, sich umdrehen zu können. Durch diese Haltung können nicht nur psychische Schäden hervorgerufen werden. Auch massive körperliche Beeinträchtigungen können die Auswirkung dieser Haltung sein: Liegeschwielen, entzündete Gelenke, Lahmheit sowie Einschnürungen und Quetschungen am Hals durch die Anbindevorrichtungen.

Die Anbindehaltung verstößt gravierend gegen das Tierschutzgesetz.

Wir fordern, dass dieses Thema wieder aufgenommen wird! Die Anbindehaltung muss dringend verboten werden, um das Wohl der Tiere zu sichern.

Natürlich gibt es viele weiter dringende Tierschutzthemen. Heute starten wir die Petition aus aktuellem Anlass gegen die Anbindehaltung!