Petition geschlossen.

Sofortiges Ende der Bärenkämpfe und fünfstellige Spende an ein Bären-Schutzprojekt

Diese Petition hat 16.998 Unterschriften erreicht


Royal Canin sponsert Bärenkampf in der Ukraine!!!

An einer Kette angebunden, den Hunden wehrlos ausgeliefert. Das ist Bärenkampf. Die Veranstalter sind Verbrecher. Was sind dann die Sponsoren? Das Video hat eine Welle der Empörung ausgelöst. Royal Canin hat die Verfehlung bereits zugegeben und sich entschuldigt.

Das ist gut, reicht aber nicht.

Dass man so etwas abstellt ist eine Selbstverständlichkeit. Im Wirtschaftsleben ist es jedoch Usus geworden, dass man Limits überschreitet, den Nutzen daraus erzielt, und sich lediglich entschuldigt, wenn man dabei ertappt wird.

Pro Jahr generiert der Konzern Royal Canin mit Tiernahrung in 90 Ländern über eine Milliarde Euro Umsatz. Wir fordern von Royal Canin für diese Verfehlung eine finanzielle Wiedergutmachung in Form einer fünfstelligen Euro-Spende an ein Bärenschutzprojekt.

Hinterlasst Eure Forderung auch auf der Facebook-Seite von Royal Canin.

Ruft dort an: Telefon: 0221 / 937060-0

Schreibt E-Mails:  info@royal-canin.de



Heute: Rock verlässt sich auf Sie

Rock the Nature benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Sofortiges Ende der Bärenkämpfe und fünfstellige Spende an ein Bären-Schutzprojekt”. Jetzt machen Sie Rock und 16.997 Unterstützer/innen mit.