Schutz der Kinderrechte! Keine verpflichtende Tests in der Klasse für Schüler in Berlin

Schutz der Kinderrechte! Keine verpflichtende Tests in der Klasse für Schüler in Berlin

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.
Bei 35.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!
jana aubele hat diese Petition an Michael Müller (Regierender Bürgermeister von Berlin) und gestartet.

Ab dem 19.04.2021 soll eine negatives Testergebnis, welches erst in der Schule ermittelt werden soll, Zugangsvorraussetzung für die Teilnahme am Unterricht werden. 

Dazu sollen die Kinder im Klassenzimmer ihre Masken abnehmen und sich selbst, wohlgemerkt öffentlich, testen. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie sich ein Kind dabei fühlt, welche Sorgen und Ängste es als potentieller Virenträger hat und falls es ein positives Ergebnis abliest...

Ich bin absolut für die Durchführung freiwilliger Tests im privaten bzw im Datenschutz konformen Rahmen. 

Besonders jüngere Kinder benötigen unseren Schutz!

Ich fordere alle Verantwortlichen und Beteiligten auf, dies noch einmal auf das Schärfste zu überprüfen und das Vorhaben einer Testpflicht an Schülern ohne Berücksichtigung  des Persönlichkeitsrechts und des Datenschutzes zu unterlassen und verweise dringend auf die UN-Kinderrechtskonventionen und das Grundgesetz:

Artikel 3: Wohl des Kindes

Artikel 12: Berücksichtigung des Kindeswillen

Artikel 16: Schutz der Privatsphäre und Ehre

Artikel 28: Recht auf Bildung, Schule und Berufsausbildung

Artikel 2: Achtung der Kindesrechte


Diskriminierungsverbot (AAG)


Absatz 1 des Grundgesetzbuches - Die Würde des Menschen ist unantastbar & Artikel 2, Absatz 2 des Grundgesetzbuches - Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit


Desweiteren fordere ich alle Eltern, alle Erziehungsberechtigten und insgesamt alle Bürgerinnen und Bürger auf, diesem Aufruf zu folgen und die Kinder vor derartigen, ungerechtfertigten Eingriffen und deren Folgen zu bewahren.

Eine verpflichtende Testung ohne Berücksichtigung der Persönlichkeitsrechte und des Datenschutzes darf nicht Voraussetzung für Schulunterricht sein!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.
Bei 35.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!