ICH STREITE FÜR DIE ENDGÜLTIGE SCHLIESSUNG DER RAVENSBURGER MARIENPLATZTIEFGARAGE (MTG)

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Ravensburg im August und September 2016

Vielen Dank, dass Sie/ihr euch die Zeit nehmt, das hier zu lesen. Ich freue mich über jeden, der mitstreitet, die Petition unterschreibt und weiterempfiehlt. DANKE!

Die Ravensburger Tiefgarage (vier Ebenen) unter dem Marienplatz muss in einem Zeitraum von fünf Jahren für cirka 15 Millionen Euro saniert werden. Es könnten abr auch mehr als 20 Millionen Euro werden ("Schwäbische" vom 8.9.16). Anstatt dieses enorm viele Geld im wahrsten Sinne des Wortes zu vergraben, sollte die Tiefgarage für immer geschlossen werden.  In fünf bis sieben Jahren - so der Experte für künstliche Intelligenz (KI), Professor Dr. Wolfgang Ertel von der FH Weingarten - ist eine solche Garage obsolet. Unterstützt wird er dabei von dem Stadtplaner, Manne Walser aus  Ravensburg. Beide prognostizieren, dasss es 2025 zwar genauso viele Autos wie heute geben wird (ob Diesel, Benzin, Elektro), diese aber keine Garage mehr benötigen, da dauernd unterwegs. Der Individualverkehr wird mehr und mehr abnehmen und das Fahren in Ruftaxis wird mehr oder weniger kostenlos sein.

Zudem ist es  ökologisch nicht vertretbar, den Autoverkehr in die Innenstadt zu ziehen, da wir schon heute unter einer schlechten Luftqualität in der City leiden. Mooswände aufzustellen, kommt dem "Flicken an einem alten Kleid" gleich. Neuer Wein (neues Zeitalter) benötigt neue Schläuche (neue Konzepte). Das an dieser Stelle eingesparte Geld (eben bis zu 20 Millionen Euro!) kann dann für eine bessere Infrastruktur der öffentlichen Verkehrsmittel im Schussental genutzt werden: Subvention der Bus- und BOBpreise = kostenloses Fahren in E-Bussen, P + R am südlichen, östlichen, westlichen und nördlichen Ende des Ravensburger Stadtgebietes, kostenlose Nutzung von E-Bikes im Stadtgebiet. So stehen an den Samstagen an die 400 freie Parkplätze beim Möbelhaus Rundel zur Verfügung - trotz dass dort auch Kunden von Rundel parken. Gleichzeitig  wird die Ravensburger Kernstadt (Obertor bis Untertor; Holzmarkt bis Amtsgericht) zur autofreien Zone erklärt. Lediglich (E-)Busse und (E-)Taxis sind ausgenommen. Der Anliefer/Abholverkehr (z. B. Musikhaus Lange) wird durch ein Chipkartensystem temporär geregelt.

Stefan Weinert am 14.11. 2016

 

 

 



Heute: Stefan verlässt sich auf Sie

Stefan Weinert benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Herr Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp: Ravensburg: MARIENPLATZTIEFGARAGE FÜR IMMER SCHLIESSEN !!”. Jetzt machen Sie Stefan und 59 Unterstützer/innen mit.