#RettetKlara - Entsiegelt die öffentlichen Plätze in Erlangen und gebt Klara eine Zukunft

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


#RettetKlara - Entsiegelt die öffentlichen Plätze in Erlangen und gebt Klara eine Zukunft

Das auf dem Foto bin ich - Klara. Als Apfelbaum konnte ich die vielen versiegelten Flächen in Erlangen nicht länger ertragen. In zivilem Ungehorsam habe ich beschlossen auf dem Rathausplatz weiter zu wachsen. Uns Bäumen geht es mit den weitreichenden Flächenversiegelungen überall in der Stadt zunehmend schlechter. So kann das nicht weitergehen. Es muss endlich der Erlanger Stadtrat einschreiten!

Konkret fordere ich die Entsiegelung des Rathausplatzes und Schaffung eines "essbaren Stadtgartens" an dieser Stelle. Ich appelliere an den Erlanger Stadtrat, für mein Überleben zu sorgen und mehr für die Erhaltung der Arten- und Pflanzenvielfalt zu tun. Entsiegelt die öffentlichen Plätze und Flächen in Erlangen.

Gebt uns wieder Platz zum Wachsen. Macht Erlangen und andere Städte zu "essbaren Städten". Dafür spenden ich und meine Mit-Bäume Euch nicht nur Schatten, frische Luft und saftige Früchte, sondern tragen auch maßgeblich zur Zukunft eurer Kinder und Enkelkinder bei.

Damit das gelingt brauche ich Dich. Jetzt!

Liebe Leserinnen, Leser, Mitbürgerinnen und Mitbürger – bitte unterstützt mich und verhindert, dass mir mein Platz auf dem Erlanger Rathausplatz wieder genommen wird. Helft mir dabei, dass ich hier weiterwachsen kann und auch meine Freundinnen und Freunde hier Platz finden. Bitte unterzeichnet und teilt diese Petition mit all Euren Freundinnen, Freunden, Bekannten, Kolleginnen, Kollegen und Familien. Bitte nutzt den Hashtag #RettetKlara auf SocialMedia. Ihr seid meine einzige Hoffnung. Unterstützt ihr mich?  

Mir wurde dieser wundervolle neue Platz zum Wachsen direkt vor dem Erlanger Rathaus, in einer Nacht und Nebel Aktion, von den Helfer*innen der Klimaliste Erlangen verschafft. Sie setzen sich aktiv für das Bepflanzen versiegelter Flächen in Erlangen ein, um mich und meine Freunde zu retten. Warum startet nicht auch ihr eine ähnliche Aktion? Tut es ihnen gleich, helft mit eure Städte zu bepflanzen und startet dann eine Change.org Petition. Zusammen schaffen wir es, daraus eine Bewegung zu machen!
 
In Liebe
Eure Klara
 
P.S. Zum Dank für euren Einsatz verspreche ich Euch im Sommer saftige Äpfel. Wir sehen uns auf dem Erlanger Rathausplatz. 

PP.SS.: Ihr wollt mehr solcher Aktionen? Dann unterstützt meine Helfer*innen mit einer Spende an GoFundMe Spendenkampagne der Klimaliste