Topic

Umweltverschmutzung

9 petitions

Update posted 3 weeks ago

Petition to Bgm. Kurt Gribl, Augsburger Stadtrat, Kreistag Augsburg, Bgm. Roland Eichmann, Bgm. Michael Wörle, Stadtrat Gersthofen, Bgm. Bernd Müller, Bgm. Franz Feigel, Stadtrat Bobingen, Stadtrat Königsbrunn

Kostenloser Nahverkehr im kompletten Augsburger Raum

Die City-Zone des Öffentlichen Nahverkehrs im Augsburger Raum sollte bis in die Stadtkerne von Friedberg, Bobingen, Königsbrunn, Neusäß und Gersthofen inkl. der P+R Haltestellen erweitert werden bzw. die komplette Preisstufe (Zone) 2 Wodurch diese in Zukunft gratis befahren werden können.Langfristig ist das Ziel das Augsburg eine Vorreiter Rolle einnimmt und weitere Städte und Gemeinden mit ziehen Die Gründe hierfür: Teilhabe am öffentlichen Leben Nicht nur, dass einige Strecken deutlich schneller mit dem Auto um die Stadt herum zu schaffen sind, sind die Kosten für den Öffentlichen Nahverkehr an einem Punkt angekommen, an dem diese von Geringverdienern, Arbeitslosen, HartzIV-Empfängern, Rentnern und Jugendlichen kaum gestemmt werden können. Auch diese Gruppen haben ein Recht auf Teilhabe am öffentlichen Leben. Umwelt Ein tatsächlicher Umweltaspekt kann nur dann zum Tragen kommen, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel attraktiver werden. Der CO2-Ausstoß, Stickoxide und die Feinstaubbelastung würden reduziert werden, zumal die öffentlichen Verkehrsmittel deutlich einfacher auf regenerative Energien umzustellen sind. Sicherheit Wenn der öffentliche Nahverkehr kostenlos wird, reduziert sich die Anzahl betrunkener Autofahrer erheblich, was wiederum zu weniger Unfällen und einer Entlastung der Polizei führen würde. Die Menschen fühlen sich sicherer auf dem nächtlichen Nachhauseweg, da Sie nicht mehr aus Kostengründen zwischen dem relativ sicheren Bus/Tram/Zug und dem unsicheren „Nachhauselaufen“ wählen müssen. Lokale Geschäfte und Lass den Klick in deiner Stadt Um an derartigen Aktionen als Kunde teilzunehmen, muss die Möglichkeit bestehen in die Stadt zu fahren, um dort einzukaufen. Nicht nur, dass die Preise im örtlichen Geschäft oft höher sind, so muss auch bedacht werden, dass zusätzlich die Kosten für An- und Abreise hinzukommen.Lokale Geschäfte könnten massiv aufblühen wenn der öffentliche Nahverkehr kostenfrei würdeStärkung der Demokratie Um an politischen Prozessen, wie Stadtratssitzungen oder Demonstrationen teilzunehmen, muss auch für die schwächsten in der Gesellschaft die Möglichkeit bestehen, dort hinzukommen. Aktuelle Situation 2018 wurde bekannt gegeben, dass der Nahverkehr in der Augsburger Innenstadt kostenlos wird, ich finde, dies geht nicht ansatzweise weit genug: Beispiele 1.) Ich fahre mit dem Auto in die Innenstadt, parke dort überteuert und fahre dann ein oder zwei Stationen umsonst. Fazit: kaum realitätsnah, kein Umweltvorteil, hohe Parkgebühren 2.) Ich fahre zu einem P+R, kaufe ein Ticket und fahre in die Innenstadt. Fazit: kein Vorteil im Stadtgebiet 3.) Ich fahre durch die Stadt, z.B. Friedberg / Neusäß Fazit: hohe Kosten, doppelte Zeit im Vergleich vom Auto über A8, kein Vorteil durch die City-Zone. 4.) Nachtbus kostet trotzdem ist aber bei Schichtarbeit oft die einzige Möglichkeit nach Hause zu kommen Fazit: Kein Vorteil durch die City-Zone Gesamt Fazit: Die City-Zone ist unzureichend, um die Umweltbelastung zu reduzieren und die Bürger am Augsburger Leben teilhaben zu lassen. Ziel Forderung Daher mögen die Stadträte, der Augsburger Kreistag und die Bürgermeister der Städte Augsburg, Bobingen, Neusäß, Königsbrunn, Friedberg und Gersthofen beschließen, den kostenlosen Nahverkehr auszudehnen so dass diese Orte mit eingeschlossen werden. Kosten Die Kosten für diese Ausweitung sollten durch die im Augsburger Raum ansässigen Firmen getragen werden, z.B. abhängig von der Angestelltenzahl - da diese am meisten vom öffentlichen Nahverkehr profitieren. Somit ist auch keine Ticketkontrolle mehr nötig, können auch Kosten für Kontrolleure und Ticketautomaten eingespart werden. Entlastung der Bürger Keine bzw. geringere Kosten, um zur Arbeit oder Schule zu kommen; weniger Verspätung, da der Ticketkauf beim Fahrer entfällt, was gerade im Bus immer noch weit verbreitet ist   Eine Aktion der Augsburger RebellenInitiator: Ludwig Chilla, Stellvertreterin Daniela Straubaugsburg-rebellen.de

Ludwig Chilla
492 supporters
Update posted 7 days ago

Petition to Franz Untersteller, Svenja Schulze

#gegenMikroplastik/Arzneimittel! 4. Reinigungsstufe verbindlich für alle Kläranlagen

Mikroplastik, das sind kleinste Kunststoffteilchen, kleiner als 5 Millimeter. In dem derzeitigen Trubel um den Plastikmüll, der täglich an den Meeresstränden angespült wird, werden die kleinsten Teile, nämlich das Mikroplastik, meist übersehen und genau das ist das Gefährliche: Die kleinsten Teilchen schaffen es durch jedes Waschbecken und jede Kläranlage und gelangen dadurch in Flüsse und Meere. Mikroplastik sind nicht nur Kunststoffverpackungen, die langsam durch Wind und Wetter zerfallen, sie werden auch in vielen Reinigungs- und Kosmetikprodukten eingesetzt. Desweiteren sind sie in unserer Kleidung als Microfaser bzw. Polyester zu finden und gelangen durch jeden Waschgang in die Kläranlagen. 25 % des Plastiks in unseren Ozeanen stammt aus Kläranlagen. Sobald sie einmal in unserer Umwelt sind, sind sie kaum wieder entfernbar: Eine riesen Gefahr, besonders für unsere Tierwelt.  Fische, Muscheln und andere Fluss- und Meeresbewohner nehmen dieses Mikroschadstoffe durch ihre Nahrung auf und sterben letztendlich daran.  Neben dem Mikroplastik geht eine weitere Gefahr von Arzneimittelrückständen (Antibiotika, Hormone ...) und Chemikalien  für Fische und Flussbewohner aus. Diese können zum Großteil durch eine 4. Reinigungsstufe entfernt werden. Laut Wasserrahmenrichtlinie der EU ist das Grundwasser zu schützen. Dies hat dazu geführt, dass gereinigtes Abwasser nur noch in Oberflächengewässer geleitet werden darf. Derzeit wird unser Abwasser allerdings nicht mit Hinsicht auf Arzneimittelrückstände und Mikroplastik gereinigt. Dabei ist eine gründliche Abwasserreinigung, einschließlich Arzneimittelrückständen und Mikroplastik , mittlerweile möglich!  Ich fordere daher den Umweltminister von Baden-Württemberg Franz Untersteller, die Bundesumweltministerin Svenja Schulze, sowie das Europäische Parlament auf, eine verbindliche 4. Reinigungsstufe für alle Kläranlagen einzuführen. Diese beinhaltet eine zusätzliche Entfernung von Arzneimittelrückständen und Mikroplastik ! Ich heiße Christina und wohne mit meiner Familie an der Blau, ein Mittelgebirgsfluss in Süddeutschland. Seit ungefähr 8 Jahren ist hier ein signifikantes Artensterben zu beobachten. Wasservögel, Insekten sowie Fische gehen zugrunde oder verschwinden. Dabei gehen wir von multiplen (mehrfachen) Ursachen aus. Wie das unzureichend gereinigte Abwasser, die Klimaerwärmung und damit häufige Niedrigwasserstände sowie das Insektensterben. Der Fluss Aach der in die Blau mündet ist 10 km lang und hat eine Quellschüttung  bei Niedrigwasser von 110 l pro Sekunde. Im Jahr 2010 wurde an diesen kleinen Fluss eine weitere Kläranlage angeschlossen. Das heißt, Abwasser von ca. 10.000 Einwohnern fließt in diesen Fluss. So "entsorgen" die beiden Flüsse Aach und Blau das gereinigte Abwasser von ca. 22.000 Einwohnern aus 3 Kläranlagen (Gemeinden Heroldstatt, Schelklingen, Blaubeuren). Obwohl bis zum Jahr 2027, also in 8 Jahren, alle Flüsse in Europa in einem guten oder sehr guten ökologischen Zustand sein sollen, (laut Wasserrahmenrichtlinie der EU), verschlechtert sich die Situation derzeit. Der Lebensraum für Fische, Wasservögel und Insekten ist bedroht. Die Zahl der Fischarten Elritzen und Groppen im Fluss Blau ist seit 2012 um 80 % zusammengebrochen! Es wäre möglich, das zu ändern! Jeder sollte sein Verhalten überdenken, hinsichtlich Einkauf von Kosmetik und Kleidung. Damit auch nachfolgende Generationen noch Fische in freier Natur beobachten können. Stoppt das Artensterben jetzt! Bitte unterschreibt und teilt diese Petition.  Vielen Dank, Christina Bosch Weitere Infos unter: blau-aach.de Dort finden Sie: Tipps zum Einkauf von mikroplastikfreien Produkten (Liste und App) Alles über die 4. Reinigungstufe Petition die sich stark macht, Mikroplastik zu verbieten ...

Christina Bosch
47,309 supporters
Started 9 months ago

Petition to Papst Franziskus Palazzo Apostolico 00120 Città del Vaticano, Rom Italien:

Klären Sie auf! Dass Umweltschutz und Umweltbewusstsein die Pflicht eines Christen ist!

Bitte berechtigen Sie die Worte des Propheten im 1. Jh. n. Chr., damit sich nur einer Christen bezeichnen kann, der die Erde achtet und schützt.  Das Unterschlagen und das Verfälschern der Botschaft,  hat zu sehr vielen Missständen, bis zu dem heutigen Tag geführt. U.a das Problem mit der Umweltverschmutzung. Ein einziges Exemplar seiner Botschaft ist wie durch einen Wunder erhalten geblieben und heißt: Das Evangelium der Essener.  Das Ziel der Verfälschung war, die Wirtschaft und die Macht der Römer, die durch diese Offenbarung am Wanken war,  wiederherzustellen und auszudehnen, was auch gelungen ist, denn die Katholische Kirche gehört zu der reichsten Institution weltweit.  Eine Studie, die sämtlichen Einzelheiten dieser Verfälschung aufführt, könnt ihr im Anschluss auf diese Petition kostenlos herunterladen.  Was hat die Erde mit dem Christentum zu tun? Seit Anbeginn der Zeit hat der Mensch die Erde gepflegt und beschützt und ihre Elemente geehrt. Dieses Bewusstsein änderte sich durch die Lehre des Christentums, das die Erde als vergänglicher Ort des Bösen bezeichnet - ein verfluchter Ort gewissermaßen. Das Bebauen und Pflegen der Erde gilt im Christentum als Unglaube, dabei spielt das Erstreben des Einklangs mit Mutter Erde im Essener Evangelium die tragende Rolle! Ein guter Christ verlässt sogar Frau und Kinder und zieht in die Welt hinaus, um die „Gute Botschaft“ zu verbreiten. Und wenn er das täte, würde Gott dafür Sorge tragen, dass ihm und seiner Familie kein Mangel widerfährt. Der Grund für die Erschaffung dieser Lüge war die Machterhaltung der Römer, die durch die Essener Bewegung bedroht; aber auch, um die Ausdehnung der Essener Bruderschaft aufzuhalten, die, aus wirtschaftspolitischer Sicht, durch ihre Autonomie, die römische "Ordnung" ins Wanken brachte. Dieser kluge Schachzug gegen die Erde war auch der Grundstein dafür, dass sich in der Welt 2000 Jahre lang kein Umweltbewusstsein mehr entwickelte. So gibt es bis heute Christen, die, um ihren Glauben zu demonstrieren die Erde absichtlich verschmutzen und lautstark verfluchen! Der Mensch hat erst wieder angefangen, die Umwelt Beachtung zu schenken, als die Elemente anfingen, gegen ihn auszuschlagen. Die Studie, die den Betrug in der christlichen Lehre beweist, kann sich jeder kostenlos herunterladen. Sie beweist dass die Worte Jesu nicht wahrheitsgetreu in der christlichen Lehre wiedergegeben wurden. Diese Studie wurde von mehreren Professoren der Theologie in USA über den Sommer untersucht. Alle kamen zu dem Schluss, dass diese Studie die Authentizität des Evangeliums der Essener belegt, und dass die christliche Lehre ein Plagiat dieses Evangeliums ist.  Diese Professoren verfassen ein 50-seitiges Gutachten, das wir dem Vatikan vorlegen werden.  Die Unterzeichner werden dieses Gutachten erhalten, sobald es zur Verfügung steht.  Hier die Studie zum herunterzuladen:  https://www.dropbox.com/preview/0000%20TTT%20Das%20Ur-Evangelium%20der%20Essener%20und%20seine%20Verf%C3%A4lschung%20f%C3%BCr%20Dropbox.pdf Wenn sich die Datei nicht öffnen lässt, dann schreibt mir eine Email, ihr bekommt dann eine PDF Datei kostenlos. joanjohanne7@gmail.com  Wir leben im 21 Jahrhundert und es ist an der Zeit, dass wir dem Unsinn, ein Ende bereiten.  Die Unterschlagung des wahren Evangeliums: "Das Evangelium der Essener", haben wir viele Missstände zu verdanken: Die Unterdrückung der Frauen in der ganzen Welt. Die Umweltverschmutzung.  Das Tiermassaker. Die Armut und der Hunger. Die Kriege.  Die Krankheiten. Der Rassismus.  Diese Petition ist Teil einer Reihe von Petitionen, die ich an dem Papst Franziskus adressiert habe, die mit der Verfälschung des Evangeliums der Essener zusammenhängt. Petition für Tierrechte. Petition für Frauenrechte. Petition für die Hungernde in der Welt. Petition für die Umwelt und Gesundheit der Menschen. Petition gegen Antisemitismus.  Es ist wichtig, dass die Menschen die Zusammenhänge der Missstände, die dazu geführt haben, dass die sich Menschheit am Rande des Abgrundes auf alle Bereichen des Seins befindet. Und diese Missstände hängen mit dem Unterschlagen einer göttlichen Botschaft zusammen... Unterschreibt, Teilt und bewirbt diese Petition, denn, die Information steht im Vordergrund und das ist alles, was ihr im Moment tun könnt.  Danke  euch!  Johanne   

joan johanne
26 supporters