Topic

Klimanotstand

8 petitions

Update posted 2 months ago

Petition to Gert-Uwe Mende

#systemchangeNOTclimatechange! Und dafür KLIMASCHUTZ in Wiesbaden!

Als Reaktion auf die globale Klimakrise haben die Städte Konstanz, Heidelberg, Kiel und Herford kürzlich offiziell den Klimanotstand ausgerufen. Wir fordern, dass nun auch Wiesbaden diesem Beispiel folgt und Verantwortung übernimmt. Wir stehen kurz vor einer Klimakatastrophe! Das Klima verschlimmert sich nämlich kontinuierlich! Wenn die Kipppunkte des Klimas erreicht sind, sind diese irreversibel! Das sagen nicht nur wir, die Unterstützer*innen dieser Petition, das ist der bewiesene wissenschaftliche Konsens. Und so kann es nicht weitergehen! Und liebe Stadt Wiesbaden, die “vorhandenen Potenziale für den Ausbau der erneuerbare Energien zu untersuchen, zu bewerten und mit allen relevanten Akteuren der Stadtgesellschaft zu diskutieren“ ist schön und gut. Aber es sind nicht mehr die Zeiten, in denen die irreversiblen Kipppunkte des Klimas in ferner Zukunft sind. Es gibt nicht mehr die Zeit zum Diskutieren, zum Untersuchen und zum Bewerten. Und genau deswegen muss jetzt gehandelt werden. Um Wiesbaden zu einer grünen Stadt zu machen, sind hier die konkreten Forderungen dieser Petition an Wiesbaden: ·       Nulltarif im ÖPNV ·       Optimierter ÖPNV (Sauberere Busse & Bahnen, mehr Busse & Bahnen=kürzere Wartezeiten) ·       Regelmäßige Reinigungen & Instandsetzungen der Haltestellen ·       Bahnen mit erneuerbare Energie antreiben ·       Förderung der Solarenergie auf privaten & öffentlichen Grundstücken ·       Ausbau der Müllentsorgung ·       Ausbau von Fahrradwegen Bitte unterschreiben und verbreiten Sie diese Petition und helfen Sie mit, Wiesbaden klimafreundlich zu machen! Danke!

Valentin Leithoff
241 supporters
Started 2 months ago

Petition to Stadtrat München

Klimanotstand in München ausrufen! JETZT!

Sagt laut JA und bekennt euch zum Klimanotstand! Wir stehen kurz vor einer Klimakatastrophe. Führende Wissenschaftler*Innen warnen uns, dass wir nur noch 12 Jahre Zeit haben, um Notfallmaßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen, und somit die Erderwärmung auf 1,5° Erwärmung zu begrenzen. Ansonsten drohen fatale, und lebensbedrohliche Konsequenzen für Menschen und andere Lebewesen weltweit: Dürren, Überschwemmungen, extreme Hitze und Extremwetterereignisse könnten in den nächsten Jahrzehnten zu massenhaft Armut, Leid, Trinkwasser- und Ernährungsmangel führen und Todes- und Fluchtursachen für Hunderte von Millionen Menschen darstellen. Wir müssen dringend handeln, indem wir sofort einen nationalen Klimanotstand erklären. Weltweit sind bereits zahlreiche Städte dem Aufruf von Natur- und Klimaschützern gefolgt. So haben sich Städte wie Los Angeles in den USA, Vancouver in Kanada, London, das schweizerische Basel sowie das britische Parlament für mehr Klimaschutz ausgesprochen. Als Deutschlands erste Stadt hat Konstanz Anfang Mai den Klimanotstand ausgerufen und somit einen Grundstein für den offenen und ehrlichen Umgang, hinsichtlich der Realität um die Klimakrise innerhalb Deutschlands gelegt. Als erste Stadt Bayerns hat Erlangen Anfang/Mitte Juni den Klimanotstand erklärt. Auch die Münchner Stadtratsfraktion der Grünen–rosa liste fordert die Ausrufung des Klimanotstandes! Doch noch hat München den Notstand nicht ausgerufen. Deshalb lasst uns ALLE ein Zeichen setzen und für die Ausrufung des Klimanotstandes in München stimmen!Die Menschheit hat bereits einen irreversiblen Klimawandel verursacht, dessen Auswirkungen sich auf der ganzen Welt bemerkbar machen. Doch NOCH können wir handeln und Schlimmeres verhindern! ----------------------------------------------------------------------------------------------- Wir fordern die Stadt München auf: 1. Rufen Sie jetzt den „Klimanotstand" aus. 2. Legen Sie die Wahrheit über die tödliche Bedrohung durch die Klimakrise offen und revidieren Sie alle Gesetze, die der Bewältigung der Klimakrise entgegenstehen. Das beinhaltet auch ein sofortiges Ende der Subventionen für fossile Brennstoffe. 3. Starten sie eine Klimanotstands Kommunikationskampagne und arbeiten Sie mit den Medien zusammen um sicherzustellen, dass die gesamte Bevölkerung über das Ausmaß und die Gefahren der Klimakrise informiert ist. 4. Ergreifen sie verbindliche Maßnahmen um die menschengemachten Emissionen von Treibhausgasen über alle Sektoren hinweg bis 2025 auf Netto-Null zu reduzieren. 5. Rufen sie eine Bürger*Innenversammlung ein, die auf Basis partizipatorischer Demokratie ausarbeitet, wie die oben genannten Ziele verwirklicht werden können. HIER gehts zur Unterzeichnung für den Klimanotstand für die Bundesrepublik DeutschlandDanke!Motivierte Grüße,Julia, aktiv bei POW – Protect our Winters und Gründerin von #CleanUpMunich

Julia Gräter
885 supporters
Update posted 2 days ago

Petition to Michael Ebling

Klimanotstand in Mainz

Als Reaktion auf die globale Klimakrise haben die Städte Konstanz, Heidelberg, Kiel und Herford kürzlich offiziell den Klimanotstand ausgerufen. Wir fordern, dass nun auch Mainz diesem Beispiel folgt und Verantwortung übernimmt. Wir stehen kurz vor einer Klimakatastrophe Seit über 30 Jahren warnen Wissenschaftler, die UN und andere Umweltorganisationen, dass ein „weiter so wie bisher“ unweigerlich in die Katastrophe führen wird. „Weiter so“ bedeutet weit reichende Ernteausfälle, Hungersnöte und Massenflucht von Hunderten Millionen von Menschen. „Weiter so“ bedeutet, dass die Tropen zu heiß für menschliches Leben sein werden. „Weiter so“ bedeutet die Destabilisierung und Zerstörung unserer Gesellschaften durch Krieg und Ressourcenmangel. „Weiter so“ heißt, dass das Leben unserer Kinder und Kindeskinder auf dem Spiel steht. „Weiter so“ ist, was die Regierungen und die Wirtschaft bislang billigend in Kauf nahmen. Der Bericht des Weltklimarates (IPCC) der UN betonte erst im Herbst 2018, dass die Erderwärmung unbedingt weit unter 1,5° bleiben muss. Um dieses Ziel zu erreichen und die drohende Katastrophe abzuwenden sind sofortige und ehrgeizige Maßnahmen erforderlich. Diese werden hier und jetzt und auf allen Ebenen benötigt. Die Zeit reicht nicht aus, um auf internationale oder bundesweite Entscheidungen zu warten. Wir müssen jetzt handeln. Auch hier in Mainz! Wir fordern daher die Stadt Mainz auf, offiziell den Klimanotstand auszurufen. Durch das Ausrufen des Klimanotstands soll die Stadt Mainz offiziell anerkennen, dass der menschgemachte Klimawandel eine akute und gegenwärtige Gefahr für das Leben der Menschen und vieler weiterer Lebewesen darstellt und sich darüber hinaus verpflichten, unter Einsatz aller verfügbaren Kräfte und mit höchster Priorität sofortige und entschlossene Anstrengungen zum Klimaschutz zu leisten. Wir fordern weiterhin, dass die Einhaltung der Klimaschutzziele fortan von einer unabhängigen Bürgerversammlung mit Vetorecht überwacht wird. Bei jeder Entscheidung des Stadtrats und der Stadtverwaltung ist fortan zu prüfen, ob diese mit den Klimaschutzzielen vereinbar ist.  Extinction Rebellion Ortsgruppe Mainz Weiterführende Links wikipedia.org/wiki/Klimanotstand extinctionrebellion.de facebook.com/XRMainz/ Bildnachweis Image by Tumisu from Pixabay

Extinction Rebellion Mainz
2,321 supporters