Topic

Klima

3 petitions

Update posted 4 weeks ago

Petition to Nobel Preis Kommitees

Wir unterstützen unsere Wissenschaftler: Nobel Preis Klima jetzt!

EN / FR Ich heiße Andy Andresen, bin 62 Jahre und lebe in München. Ich wandere viel in den Bergen und liebe dort vor allem sehr alte Bäume, die ich regelmässig fotografiere.  Ich erinnere mich noch gut an den 19. März 1977. Ich sass verwirrt und müde in einer Bauernscheune in der Gemeinde Grohnde, um mich herum viele verletzte Demonstranten. Unsere Demonstration gegen den Bau dieses Atomkraftwerks ging als die „Schlacht um Grohnde“ in die Geschichte ein, wenn ich die Augen schliesse, sind die Bilder heute noch lebendig. Zurück in Bielefeld gründete ich mit einigen Mitstreitern die Druckwerkstatt im Umweltzentrum. Einer unserer ersten Kunden waren die Grünen, wir druckten die Plakate für den Landeswahlkampf. Als ich das Bild der einsamen stillen jungen Frau mit dem selbst gemalten Pappschild vor dem Schwedischen Parlament sah, entschloss ich mich - nach langen Jahren der Zurückhaltung - wieder meine Stimme zu erheben. Greta Thunberg hat etwas in mir verändert. Ihre Forderung, der Wissenschaft mehr Gehör zu verschaffen, hat mich auf die Idee des Nobel Preis KLIMA gebracht. Alfred Nobel war klug, aber auch er konnte die Zukunft nicht voraussehen. Hätte er das gekonnt, würde es bereits heute einen Nobel Preis KLIMA geben, da bin ich mir ganz sicher. Die Anerkennung des grossen wissenschaftlichen Bereichs, den wir alle so salopp KLIMA nennen, durch einen Nobel Preis wäre ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Die Nobel Preis Komitees brauchen dafür jetzt unsere Unterstützung, um mutig nach vorn zu gehen. Wir leben in schwierigen Zeiten. Deshalb fordern wir von den ehrenwerten Mitgliedern der Nobelpreis-Komitees Maßnahmen. Mit mehr als 4.200.000 Likes auf Facebook und mehr als 440.000 Follower auf Twitter ist die Stimme der Nobelpreis-Komitees auf der ganzen Welt deutlich zu hören.Es ist deswegen Zeit für einen weiteren Nobelpreis: KLIMADie Unterzeichner dieser Petition drängen die ehrenwerten Nobelpreis-Komitees, einen Weg zu finden, den neuen Nobelpreis Klima so schnell wie möglich zu etablieren. Ich bitte alle, die sich Sorgen um die Zukunft unseres Klimas und unserer Biosphäre machen, mich in dieser Petition zu unterstützen. #nobelprizeclimate

Andy Andresen
2,649 supporters
Update posted 3 months ago

Petition to Daniel Günther, Stephan Weil, all other members of the German Bundesrat

#NoFracking: No new terminals for climate killer gas!

DE | ENWe are Gustav and Lilli, 16 and 17 years old and on Fridays we take to the streets and go protesting for the climate. We are both from Hamburg and here in the north, in Stade, Wilhelmshaven and Brunsbüttel, the German federal government wants to hastily build new terminals to import gas. That makes us angry! The German Bundesrat (Federal Council) plans to decide on this on May 17th. We have been demonstrating for months to protect the climate, and now the government is whipping through the next climate-damaging project ?! We want to prevent that - together with the German Environmental Aid (DUH)! Because fracking is so harmful to the environment and the climate, the promotion of cracked shale gas is not allowed in Germany. But in other countries, such as the USA, where the environment for liquid gas is deliberately destroyed by Trump and Co. The terminals are expected to import liquefied natural gas (LNG) in general, but much of this gas is likely to be US-made cracked gas. This upsets us. We find that if fracking of shale gas is banned in Germany then we should not promote fracking in other countries by importing the cracked gas! So far, there is no LNG terminal in Germany, for our future it would be better if it stayed that way! We demand the planning and construction freeze of the LNG terminals. As long as the federal government does not exclude the import of cracked gas and assess the climate risks of this fossil raw material according to the latest state of science, we demand the rejection of the terminals in the vote in the Bundesrat! We have been demonstrating for weeks as part of the Fridays for Future movement to demand action for effective climate protection. We will not stand still now, as the short-term thinking of the policy burdens us within a few days further long-term damage! Please support our petition:#NoFracking: no new terminals for climate killer gas! Yours Lilli and Gustav Additional Information: We have already launched a campaign, the "We-Greta campaign", information and a video of our meeting with Greta Thunberg in Hamburg can be found here: www.change.org/weLoveGreta We are looking forward to the support of the Deutsche Umwelthilfe e.V . in this new campaign. Here you will find the press release dated 27.3.2019:https://www.duh.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/deutsche-umwelthilfe-fordert-bau-und-planungsstopp-fuer-fossile-infrastrukturen-die-klimaziele-kont/

Lilli und Gustav und die Deutsche Umwelthilfe (DUH)
121,264 supporters
Update posted 3 months ago

Petition to Angela Merkel, Heiko Maas, Emmanuel Macron

Internationale Truppen zur Rettung des Amazonas und seiner Ur-Einwohner

English version see below  / la version française est ci-dessous Der Regenwald im Amazonas-Gebiet steht in Flammen und die Welt schaut mehr oder weniger tatenlos zu. Kann das sein? Es geht uns alle an. Wenn wir jetzt nichts tun, werden unsere Kinder und Enkelkinder einen furchtbaren Preis dafür bezahlen. Das Amazonas-Gebiet ist die Lunge und die Apotheke der Welt. Seine Ur-Einwohner schützen den Wald. Sie werden von rücksichtslosen, profitgierigen Landräubern vertrieben und getötet. Die Profiteure der Amazonasbrände sind wenige Super-Reiche und korrupte Politiker. Die Leidtragenden sind die Ur-Einwohner, die brasilianische Bevölkerung, die ganze Welt. Die Rettung des Regenwaldes ist längst keine nationale Angelegenheit mehr. Der Regenwald gehört nicht nur einem Land, er ist ein Gut unseres Planeten und unsere (Über)Lebensversicherung. Ein Land alleine kann die Katastrophe gar nicht mehr aufhalten. Wir fordern ein koordiniertes internationales Handeln unter Führung der Vereinten Nationen. Durch Einsatz internationaler Truppen und Spezialisten müssen die Brände gelöscht, die Abholzung gestoppt und die Menschen geschützt werden Unsere Hoffnung beruht auf den Aussagen und Beschlüssen rund um das G7-Treffen in Biarritz, bei dem die wichtigen Führer der Welt, allen voran Angela Merkel und Emmanuel Macron, die Amazonas-Brände als internationales Problem bezeichneten. Unsere Befürchtung ist, dass die internationale Gemeinschaft zu zögerlich ist in der Umsetzung der nötigen Maßnahmen. Verhandlungen und wirtschaftlicher Druck sind unerlässlich, aber wirken nicht schnell genug. Am Amazonas bahnt sich schon seit Jahren eine humanitäre und ökologische Katastrophe an. Mit den derzeitigen, augenscheinlich von der brasilianischen Regierung unterstützten Bränden hat sie eine Dringlichkeit erreicht, die drastische Sofortmaßnahmen erfordert. Wir sehen den Frieden und die Sicherheit der Welt in Gefahr. Deshalb der Appell an: Kanzlerin Angela Merkel und Außenminister Heiko Maas Frankreichs Präsident Emmanuel Macron UNO Generalsekretär António Guterres alle Mitglieder des UN-Sicherheitsrates Erwirken Sie einen Beschluss des UN-Sicherheitsrates mit folgenden Zielen: Das Amazonasgebiet und seine Ur-Einwohner werden unter den Schutz der internationalen Gemeinschaft gestellt. Es wird unverzüglich eine internationale Schutztruppe in das Amazonasgebiet entsendet, die zum einen die Brände bekämpft und zum anderen aktiv das weitere Eindringen von Brandstiftern und das weitere illegale Abholzen, wenn nötig mit Waffengewalt, verhindert.  Bitte helfen Sie uns, diesen dringenden Appell so weit wie möglich und so schnell wie möglich zu verbreiten. Es ist später als 5 vor 12!! Danke für jede Stimme. 500.000 Stimmen sind unser erster Meilenstein! Jeder versäumte Tag bedeutet ein paar Quadratkilometer weniger Amazonas-Regenwald. Wer wir sind: Rüdiger Wirth: Dr. der Informatik, Musiker, Familienvater und Großvater, keine Parteizugehörigkeit, aber nicht unpolitisch, überzeugter Europäer und Weltbürger, friedensliebend, interessiert sich für Reisen, Kulturen, Fremdsprachen und Literatur. Corina Schneider: Dipl.-Mathematikerin, Trainerin, Coach für interkulturelle Themen und Karrierefragen, Mutter zweier Töchter; interessiert an Schreiben, Menschen, Kulturen, Nachhaltigkeit und Umweltthemen, keiner politischen Partei zugehörig. ======================================== English Version: International troops for saving the Amazon and its inhabitants The rain forest in the Amazon is on fire and the whole world is watching and standing by idly. Can this be true ? It affects us all. If we miss doing something now, our children and grand children will pay a terrible price. The Amazon is the lung and pharmacy of the world. Its indigenous inhabitants protect the forest but they are driven away and killed by ruthless and greedy land robbers. A few super rich people and corrupt politicians benefit from the Amazon fires. The one to suffer are the indigenous people, the Brazilian people and the world as a whole. The rescue of the rain forest has long stopped being a national affair. The rain forest is not property of one nation, it is a crucial resource of our planet and essential for our survival. One country alone cannot stop the disaster. We demand coordinated international action under the leadership of the United Nations. International troops and specialists must extinguish the fire, stop illegal deforesting and protect the population. Our hope is rooted in statements and decisions in the context of the G7 meeting in Biarritz where the most influential leaders of the world, most notably Angela Merkel and Emmanuel Macron called the Amazon fires an international affairs. Our fear is that the international community is too hesitant to take the necessary actions. Negotiations and economic pressure are imperative, but, they are too slow in showing effects. In the Amazon, there is impending human and ecological disaster since many years. The current fires, which were allegedly supported by the Brazilian government require drastic immediate actions. We see the peace and security of the world in great danger. Therefore, we appeal to Chancellor Angela Merkel and Federal Minister for Foreign Affairs Heiko Maas President of France Emmanuel Macron UN Secretary-General António Guterres All members of the UN Security Council Obtain a resolution of the UN Security Council to achieve the following goals: The Amazon and its indigenous people are to be protected by the international community Immediately send international peace troops to the Amazon to extinguish the fires, and actively prevent further arson and illegal deforesting, if necessary with military force.   Please support this petition and help spreading this urgent appeal as wide and fast as possible. Thank you for every vote. The goal is to reach at least 500.000 supporters. Every day missed means the destruction of many square kilometers of rain forest. Who we are: Rüdiger Wirth: Ph.D. of Computer Science, musician, father and grand-father, not engaged in any particular political party, .dedicated European and World citizen, living in Germany, peace loving, interested in travelling, culture, foreign languages, and literature Corina Schneider: Mathematician, coach for cross-cultural topics and careers, mother of two daughters, interested in writing, people and cultures, sustainability and the protection of the environment, not belonging to any political party. ========================================== Version française La forêt humide amazonienne est en flammes et le monde semble plus ou moins inactif. Ça peut être? Cela nous concerne tous. Si nous ne faisons rien maintenant, nos enfants et nos petits-enfants paieront un prix terrible. La région amazonienne est le poumon et la pharmacie du monde. Les peuples indigènes protègent la forêt. Mais ils sont chassés et tués par des pilleurs de terres sans scrupules et avides de profits. Les profiteurs des incendies en Amazonie sont une poignée de politiciens super riches et corrompus. Les victimes sont les peuples indigènes, la population brésilienne et le monde entier. Le sauvetage de la forêt tropicale n’est plus une affaire nationale. La forêt humide amazonienne n’appartient pas seulement à un pays, c’est un bien de notre planète et l'assurance de notre (sur)vie. Un pays seul ne peut pas arrêter la catastrophe. Nous appelons à une action internationale coordonnée sous les auspices des Nations Unies. Avec l'aide de troupes internationales et de spécialistes, il faut éteindre les incendies, mettre fin à la déforestation et protéger la population. Notre espoir repose sur les déclarations et les conclusions de la réunion du G7 à Biarritz, au cours de laquelle les principaux dirigeants mondiaux, notamment Angela Merkel et Emmanuel Macron, ont décrit les incendies en Amazonie comme un problème international. Nous craignons que la communauté internationale hésite trop à mettre en œuvre les mesures nécessaires. Les négociations et la pression économique sont essentielles, mais ne fonctionnent pas assez vite. Depuis des années, une catastrophe humanitaire et écologique a commencé en Amazonie. Les incendies actuels apparemment soutenus par le gouvernement brésilien ont créé une urgence nécessitant des mesures d'urgence drastiques. Nous voyons que la paix el la sécurité du monde soient menacées. Par conséquent, l'appel à: à la chancelière allemande Angela Merkel et le ministre allemand des Affaires étrangères Heiko Maas au président français Emmanuel Macron au secrétaire général de l'ONU, António Guterres aux tous les membres du Conseil de sécurité de l'ONU pour obtenir une décision du Conseil de Sécurité des Nations Unies avec les objectifs suivants: L'Amazonie et sa population indigène sont placés sous la protection de la communauté internationale. Une force de protection internationale sera immédiatement envoyée en Amazonie pour lutter contre les incendies et empêcher activement toute incitation à la poursuite d'incendiaires et toute exploitation forestière illégale, si necessaire, avec une force armée. Aidez-nous, s'il vous plâit, à diffuser cet appel urgent autant que possible et le plus tôt possible. Il est moins une!! Merci pour chaque vote. 500 000 votes sont notre premier jalon! Chaque jour manqué équivaut à quelques kilomètres carrés de moins de forêt amazonienne. Qui sont les initiateurs de cette petition: Rüdiger Wirth: docteur en informatique, musicien, père de famille et grand-père, pas membre d’aucun parti politique, mais pas un apolitique, citoyen européen et mondial convaincu, pacifiste, intéressé par les voyages, les cultures, les langues étrangères et la littérature.   Corina Schneider: citoyenne allemande provenant d'une famille multinationale, européenne convaincue, mathématicienne diplômée, formatrice, conseillère autonome en matière de communication interculturelle et questions de la carrière professionelle , mère de deux filles; intéressée par l'écriture, les personnes, la psychologie, les cultures, la photographie, des voyages, des questions environnementales. Elle n'est membre d'aucun parti politique.

Rüdiger Wirth
16,656 supporters