Topic

Demokratie

2 petitions

Update posted 2 months ago

Petition to European Broadcasting Union

Petition Against the jury by the EUROVISION SONG CONTEST

Darunter finden Sie die deutsche Version des Textes We are against the jury by the Eurovision Song Contest because we think that the 200 million people in europe should chose the winner of the song contest and not the 200 jurys. Before 2009 there was no Jury. 2008 won Russia. Hmmm... 1 Year after russia won the EBU makes a Jury. Hmmm... (2016 it should be russia and 2015 ist should be italy) and there will be an other jury winner then people winner.  And here is the proof that the jury has purposefully voted against russia in 2016  (the article were published before the final) http://www.mirror.co.uk/tv/tv-news/russia-winning-eurovision-2016-would-7966171 PS. Turkey will go back to the Eurovision The Following Video is not by me https://youtu.be/YeCp3sUcMCo   Wir sind gegen die Jury beim Eurovision Song Contest weil wir finden das die 200 Millionen Menschen Europas entscheiden sollen wer gewinnt und nicht die etwa 200 jurys. Wir vermuten auch das die Jury bestochen wird und manchmal politisch entscheidet. Vor 2009 gab es keine Jury. Hmmmm... 2008 hat Russland gewonnen. 1 Jahr nach Russlands Sieg macht die EBU eine Jury. Hmmm.... 2015 hätte Italien verdient gewonnen. 2016 Russland und es wird oft einen anderen wirklichen gewinner geben Und hier ist der Beweis das die jury 2016 absichtlich gegen Russland gevotet hat.   http://www.mirror.co.uk/tv/tv-news/russia-winning-eurovision-2016-would-7966171 Das darauffolgende Video stammt NICHT von mir https://youtu.be/YeCp3sUcMCo  

Dominikus Wenty
691 supporters
Update posted 15 hours ago

Petition to Angela Merkel (CDU), Sergio Mattarella (Presidente Della Repubblica Italiana) (Presidente Della Repubblica Italiana), Jean-Claude Juncker, Angela Merkel, Emmanuel Macron, Theresa May MP, António Guterres, Wladimir Wladimirowitsch Putin, Antonio Tajani, Donald Tusk

Solidarität mit Katalonien - für das Recht auf friedliche Selbstbestimmung!

deutsch / català / castellano / português / italiano  /  français / românesc / english / lingua Europaea / 简体中文 / 繁體中文 / русский / 日本語 /  العربية / български / tiếng việt / فارسی / ქართული / ελληνικά / türk / magyar / hrvatski / polski / हिन्दी / 한국의 / తెలుగు / svenska / српски / dansk / nederlands / norsk / Katalonien ist die größte europäische Nation ohne eigenen Staat. Die Katalanen blicken stolz auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurück. Ihre großartige Literatur und Kultur ist wesentlicher Teil Europas. Die katalanische Sprache ist Muttersprache von Millionen Europäern. Als Kataloniens Regierung vor einigen Jahrzehnten die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien erklärte, putschte (mit deutscher Hilfe) General Francisco Franco und begann den spanischen Bürgerkrieg, der zu einer neuen, jahrzehntelangen Phase der Unterdrückung der katalanischen Nation und ihrer Sprache führte. Es darf im 21. Jahrhundert nicht erneut dazu kommen, daß das spanische Militär gegen die friedlich nach ihrer Unabhängigkeit strebende Bevölkerung Kataloniens eingesetzt wird. Europäer aller Staaten und Nationen müssen sich dafür einsetzen, daß der Konflikt zwischen dem spanischen Zentralstaat und Katalonien dieses Mal friedlich gelöst wird. Das Recht auf freie, friedliche und demokratische Selbstbestimmung einer Nation steht über den rechtlichen Schranken eines Staates, der Millionen von Menschen, die sich in und von ihm als Bürgerinnen und Bürger zweiter Klasse behandelt fühlen, seine Rechtsordnung aufzwingen will. Katalonien gehört ohne wenn und aber zu Europa. Die Europäische Union und alle europäischen Staaten sollten klar und deutlich zum Ausdruck bringen, daß jegliche Anwendung militärischer Gewalt in dem derzeitigen Konflikt unakzeptabel wäre und daß, sofern tatsächlich ein neuer katalanischer Staat entstehen sollte, dieser der Europäischen Union ebenso willkommen wäre, wie es bislang die Region Katalonien mit ihrer Metropole Barcelona war und wie es auch Spanien weiterhin sein wird.  

Prof. Dr. Axel Schönberger
396,242 supporters