Topic

Bildung

51 petitions

Started 7 days ago

Petition to Bischof Dr. Peter Kohlgraf, Bistum Mainz

Das „Haus am Maiberg“ muss erhalten bleiben!

For English version please see below! Das „Haus am Maiberg“ muss erhalten bleiben Solidaritätserklärung aus der politischen Bildung In diesem Jahr feiert das „Haus am Maiberg“ sein 65-jähriges Bestehen. Jetzt steht die Akademie für politische und soziale Bildung vor dem Aus. Das Bistum Mainz, Träger der Bildungseinrichtung, hat kürzlich die Schließung der Einrichtung zum 31.12.2022 verkündet. Die Unterzeichner*innen dieser Petition sind betroffen und erklären sich solidarisch mit dem „Haus am Maiberg“. Die Schließung wäre ein fatales Signal und ein schwerer Verlust für die politische Bildung. Das „Haus am Maiberg“ ist mehr als eine außerschulische Bildungseinrichtung  Wie kaum eine andere Bildungsstätte der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung hat das „Haus am Maiberg“ das Feld der politischen Bildung in den vergangenen Jahrzehnten nachhaltig geprägt. Es ist immer wieder gelungen, mit herausragenden Projekten in der Praxis der (internationalen) Jugend- und Erwachsenenbildung Menschen allen Alters für die Themen der politischen Bildung zu sensibilisieren und sie für die Demokratie zu begeistern. Jedes Jahr werden mehr als 2.000 Teilnehmer*innen aus Deutschland und zahlreichen europäischen Ländern mit Seminaren, Workshops, Tagungen und weiteren Bildungsformaten erreicht. Über die Jahre haben so unzählige Träger und Akteure der Jugend- und Erwachsenenbildung von den Erfahrungen profitiert, die sie an diesem einzigartigen Bildungsort sammeln durften. Das „Haus am Maiberg“ bringt Wissenschaft und Praxis zusammen Wie kaum ein anderer Ort der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung gelang es den Verantwortlichen dieses Bildungsortes, Wissenschaft und Praxis zusammenzudenken und immer wieder neue Impulse zu setzen. Das „Haus am Maiberg“ ist ein Ort, der immer wieder Raum geschaffen hat für den Austausch zwischen universitärer Forschung in den Feldern Politikdidaktik sowie außerschulischer Jugend- und Erwachsenenbildung und den Akteuren der Bildungspraxis. Hier treffen sich Forscher*innen, Sozialarbeiter*innen, Pädagog*innen, Schüler*innen, Kinder und Jugendliche. Wie an kaum einem anderen Ort, findet hier seit Jahrzehnten ein konstruktiver, ein fruchtbarer Austausch auf Augenhöhe statt. Das „Haus am Maiberg“: ein Leuchtturm der politischen Bildung mit internationaler Strahlkraft Aus dem Zusammenwirken von Wissenschaft und Praxis sind zahlreiche Projekte entstanden, die die politische Bildung bis heute nachhaltig prägen. Dazu zählen gut besuchte und hochrangig besetzte Fachtagungen, einschlägige Publikationsprojekte, aber auch bedeutsame Forschungsprojekte, u.a. gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung, der Aktion Mensch und der Robert Bosch Stiftung, die stets das Ziel verfolgten, einen Transfer von Wissenschaft und Praxis zu etablieren. So hat sich das „Haus am Maiberg“ zu einem Leuchtturm der politischen Bildung entwickelt, dessen Strahlkraft weit über die Grenzen der Region, des Landes Hessen und der Bundesrepublik hinaus reicht. Die Unterzeichner*innen und Unterzeichner dieser Petition fordern daher, dass alles unternommen wird, um die Schließung der Akademie „Haus am Maiberg“ zu verhindern. Dabei geht es nicht nur um die Sicherung des über Jahrzehnte aufgebauten Wissens, es geht um den Erhalt eines einzigartigen Freiraumes politischer Bildung. Das „Haus am Maiberg“ muss der politischen Bildung erhalten bleiben! Steve Kenner (Initiator) Erstunterzeichner*innen: Prof. Dr. Tonio Oeftering, Vorsitzender der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB) Prof. Dr. Monika Oberle, Sprecherin der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE) Barbara Menke, Vorsitzende des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) Boris Brokmeier, Vorsitzender des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten (AdB) Dr. Tessa Debus, Verlegerin WOCHENSCHAU Verlag   English version Haus am Maiberg has to survive Declaration of Solidarity from the Field of Citizenship Education This year Haus am Maiberg celebrated its 65th anniversary. Unfortunately this year Haus am Maiberg also faces the end of its existence: The diocese of Mainz, responsible body of the educational facility, has recently announced the closure of the facility by the 31st of December 2022. The signatories of this petition are concerned and declare themselves in solidarity with “Haus am Maiberg”. The closure would be a fatal signal and a heavy loss for citizenship education.   Haus am Maiberg is more than an Out-of-School Educational Institution More than any other educational facility for civic youth and adult education, Haus am Maiberg, for decades, has had a long-lasting impact on the field of citizenship education. It has repeatedly succeeded in sensitizing people of all ages and to inspire them for democracy, with outstanding projects in the field of (international) youth and adult education. Every year more than 200 participants from Germany and numerous European countries, are reached with seminars, workshops, conferences and other educational formats. Over the years, numerous institutions and actors in the field of youth and adult education have profited from the experiences they were able to gather at this unique place. Haus am Maiberg brings together Science and Practice More than any other place for non-formal youth and adult education, the people at Haus am Maiberg managed to imagine science and practice together and to provide new impetus. Haus am Maiberg is a place, that created space for the exchange between university research and the fields political didactics, religious pedagogy as well as non-formal youth and adult education and the actors in the field. Here, researchers, social workers, theologians, educators, students, children and young people meet. More than at any other place, there is a constructive fruitful exchange in Haus am Maiberg that takes place at eye level. Haus am Maiberg: a Lighthouse of Citizenship Education with an International Reach Numerous projects have emerged from the cooperation of science and practice and have had an ongoing impact on citizenship education until today. These include well attended and high-level symposiums, relevant publications, but also significant research projects, funded among others by the Bundeszentrale für politische Bildung (engl.: Federal Agency for Civic  Education, the Aktion Mensch and the Robert Bosch Foundation. They always had the objective to establish a transfer between science and practice. Like that, Haus am Maiberg evolved into the lighthouse of citizenship education, whose reach grew far beyond the borders of the region Bergstraße, the Diocese of Mainz, the State of Hesse and the Federal Republic of Germany. The signatories of this petition therefore demand that everything is done to prevent the closure of the Academy Haus am Maiberg and to continue the operation of the facility as an integrated education and conference house in Heppenheim. It is not about the preservation of the knowledge that had been built up over the last decades but also the continuation of a unique space for citizenship education especially in times of societal polarization. Haus am Maiberg has to be preserved for the field of citizenship education! Steve Kenner (Initiator)   First Signatories: Prof. Dr. Tonio Oeftering, Vorsitzender der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB) Prof. Dr. Monika Oberle, Sprecherin der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE) Barbara Menke, Vorsitzende des Bundesausschusses Politische Bildung (bap) Boris Brokmeier, Vorsitzender des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten (AdB) Dr. Tessa Debus, Verlegerin WOCHENSCHAU Verlag  

Steve Kenner
1,049 supporters