Harte Strafen für Tierquäler/Tiermörder.
  • Petitioned Angela Merkel

This petition was delivered to:

Bundeskanzlerin
Angela Merkel
Umweltminister
Peter Altmaier
Justizministerin
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Umweltminister Baden Würtemberg
Franz Untersteller
Umweltminister Bayern
Marcel Huber
Umweltminister Berlin
Michael Müller
Umweltministerin Brandenburg
Anita Tack
Umweltminister Bremen
Joachim Lohse
Umweltministerin Hamburg
Jutta Blankau-Rosenfeldt
Unweltministerin Hessen
Lucia Puttrich
Umweltminister Meck-Pom
Till Backhaus
Umweltminister Niedersachsen
Stefan Wenzel
Umweltminister Nordrhein Wetsfalen
Johannes Remmel
Umweltministerin Saarland
Anke Rehlinger
Umweltminister Sachsen
Frank Kupfer
Umweltminister Sachsen Anhalt
Dr. Hermann Onko Aeikens
Umweltminister Schleswig Holstein
Robert Habeck
Umweltminister Thüringen
Jürgen Reinholz
Umweltministerin Rheinland Pfalz
Ulrike Hoefken (Umweltministerin Rheinland Pfalz)

Harte Strafen für Tierquäler/Tiermörder.

    1. Alexander Mohrmann
    2. Petition by

      Alexander Mohrmann

      Osnabrück, Germany

Deutsch:

Tiere gehören zu unserer Welt, nichts macht den Menschen in irgendeiner Form wertvoller als ein Tier. Wird ein Mensch körperlich verletzt oder gar getötet, folgen drastische Strafen. Wird jedoch ein Tier gequält oder gar getötet, handelt es sich rechtlich nur um eine Sachbeschädigung. Wie skrupellos und grausam dabei immer wieder vorgegangen wird, ist erschreckend.Dennoch kommen die Täter oftmals mit völlig unverhältnissmäßig geringen Strafen davon und die Hemmschwelle sinkt immer weiter. Hier MUSS sich was ändern, bitte helfen auch SIE dabei.

 

English:

Tough penalties for animal cruelty / animal killer.

 

Animals are part of our world, nothing makes a man in any way more valuable than an animal. When a person is physically injured or even killed, followed by severe penalties. If an animal tortured or killed, it is only a damage to property. The perpetrators are very unscrupulous , its frightening. Perpetrators often come with completely disproportionately low penalties thereof, and the inhibitions decreases more and more. Here is what MUST change, please help YOU, now.

Recent signatures

    News

    1. Reached 40,000 signatures
    2. Das Geständniss von Tierquälerin Susanne B.

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer
      Geständniss der Tierquälerin Susanne B.

      Das Geständnis einer Frau, die ihren Doberman ertränkte, einen Staffordshire Terrier erstechen und einen Welpen mit einem Spaten erschlagen ließ Von JÜRGEN DAMSCH Der Tod der jungen Hündin Sheila bewegte im Juni die Herzen der Tierfreunde. Halterin Susanne B.

    3. Katze aus 8. Stock geworfen, tot.

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer
      Polizei jagt Tierkiller von Rahlstedt: Katze aus 8. Stock geworfen - tot!

      Von NOEL ALTENDORF und MARCO ZITZOW Rahlstedt - Es ist eine Tat, die fassungslos macht! Zwei Jugendliche gehen in ein Haus, einer von ihnen trägt eine Katze auf dem Arm. Mit dem Fahrstuhl fahren sie in den 8. Stock. Kurz darauf ein dumpfer Knall - das Tier liegt tot unten auf einem Vordach.

    4. Ertränkte Hündin Sheila - Anklage erhoben

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer

      http://www.gifhorner-rundschau.de/lokales/Gifhorn/ertraenkte-huendin-sheila-anklage-erhoben-id1065629.html

      Die Petition wird ebenfalls an das zuständige Gericht und die Staatsanwatschaft gesendet.

      Ertränkte Hündin Sheila - Anklage erhoben

      Im Fall der ertränken Dobermann-Hündin Sheila aus Gifhorn hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage erhoben.

    5. Reached 35,000 signatures
    6. Wieder in Hund in einem See ertränkt!

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer

      http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=130597

      Am Montag wurde in einem Anglerteich in der Nähe der Gemeinde Liebenrode eine ca. drei Jahre alte weiße Westi-Hündin gefunden. Der noch unbekannte Tierquäler hatte den Hund mit einer Kette an einem Stein befestigt und dann ins Wasser geworfen.

      Entsetzt von dieser Tat zeigten sich die Mitglieder des Nordhäuser Bulldoggenclubs und wollen handeln. Für Hinweise die zur Ergreifung des oder der Tierquäler führen, wird von uns eine Belohnung in Höhe von 100 Euro ausgesetzt, sagte Katharina Stutika vom Bulldoggenclub entschlossen und hofft so, der noch unbekannten Person schneller auf die Spur zu kommen. Tiere mutwillig zu verletzen ist strafbar. Inzwischen ist diese Summe von einem Tierfreund auf 200 Euro verdoppelt worden.

      Die Polizei hat bereits eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen und wird diese an die Staatsanwaltschaft weiter leiten.Hinweise an Polizeidirektion Nordhausen Telefonnummer 03631/ 960

    7. Bericht zum gequälten/eingeschläferten Welpen aus Nürnberg :(

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer
      Misshandelt: Labrador muss eingeschläfert werden

      Kein Einzelfall: Malträtierte Vierbeiner sind die Regel - "Ein Tier ist kein Punchingball!" - 25.06.2013 06:57 Uhr Nürnberg - Nele wurde nur vier Monate alt, wegen ihrer schweren Verletzungen musste sie eingeschläfert werden. In Nürnberg passieren immer wieder Fälle von Tiermisshandlungen, die wenigsten gelangen an die Öffentlichkeit.

    8. Katze gequält und ausgesetzt, Autohof Wörnitz

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer

      Am letzten Mittwoch um ca. 16 Uhr 30 haben zwei junge Menschen an (nicht unter) einem Gebüsch am Autohof Wörnitz bei 37 GRAD CELSIUS!!!!! einen verschnürten Karton entdeckt.
      Inhalt: Eine total erschöpfte, dem Tode nahe Katzenmami mit ihren zwei ca. 6 Wochen alten Babys.

      Niemand hat etwas gesehen, geschweige denn geholfen.Die jungen Leute haben sie dann sofort zur Tierärztin gebracht, die der Mami mit Infusionen, Kühlung, kreislaufstabilisierenden Medikamenten etc. etc. das Leben rettete. Wahrscheinlich hat sie ihre Babys durch ihren Körper vor der brütenden Hitze geschützt, denn die waren soweit ganz munter.

      Nun aber nicht genug des Bösen. Sie liegt nun seit Do. morgen in der Tierklinik, da sich ihr Zustand über Nacht dramatisch verschlechterte. Die Tierklinik stellte eine massive Umfangsvermehrung des Bauches fest. Blut!!!! Es konnten keine Anzeichen für einen Verkehrsunfall festgestellt werden, aber eindeutige Zeichen von Misshandlungen.Zu 99% führten Tritte zu den Verletzungen.

    9. Reached 30,000 signatures
    10. 09.06.2012 Hof, verstümmelte Katze

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer

      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=582853725068529&set=a.247941048559800.63083.243645902322648&type=1&theater

      Tierquäler gesucht!!!!!!!!!! 1500 Euro Belohnung!!!!

      Am 09.06.2013 um 11:30 ging bei der Tierrettung Hof ein nicht so schöner Anruf ein. Tierquäler sind leider Überall und haben weder Mitleid, noch ein Gewissen! Diese Katze wurde in der Nähe Michaelisbrücke in Hof gefunden.

      Bitte wer hat was gesehen, bitte meldet euch bei Tierrettung Hof e.V.

      Skandal-Zirkus „Universal Renz": Zirkus-Chef hüpft auf sterbender Elefantin herum

      Ein schockierendes Youtube-Video sorgt im Internet für Entsetzen: Es zeigt den grausamen Tod einer Elefantendame. Immer wieder knicken der gebrechlichen „Mädi" im Uferbereich eines kleinen Sees in Estland die Beine ein. Schließlich schafft es das Tier nicht mehr, seinen Körper aufzurichten und versinkt hilflos immer tiefer im Wasser.

    11. Zirkus-Chef hüpft auf sterbender Elefantin herum

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer
      Skandal-Zirkus „Universal Renz": Zirkus-Chef hüpft auf sterbender Elefantin herum

      Ein schockierendes Youtube-Video sorgt im Internet für Entsetzen: Es zeigt den grausamen Tod einer Elefantendame. Immer wieder knicken der gebrechlichen „Mädi" im Uferbereich eines kleinen Sees in Estland die Beine ein. Schließlich schafft es das Tier nicht mehr, seinen Körper aufzurichten und versinkt hilflos immer tiefer im Wasser.

    12. Behinderter Hund vergiftet, 23.06.2012 Westerwald

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer

      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=315720391895689&set=a.116697541797976.18963.100003731937296&type=1&theater

      500 Euro Belohnung!
      für Hinweise, die zur Überführung des Täters (od. der Täter) führen, die unseren Schützling, den behinderten Hund Marty in feiger, hinterhältiger Weise getötet haben.
      Diese Tat war angekündigt worden (dies belegen Zeugenaussagen) und KANN nur das Werk von Tätern gewesen sein, die in direkter Nachbarschaft zu Marty leben.(Westerwald Kreis PLZ 56244) - Die Ankündigung der Tat , ebenso die vorhandenen Gegebenheiten (die Möglichkeit, dass Marty das Gift außerhalb aufgenommen hat , od. von Passanten bekommen hat, ist auszuschließen!) lassen nur den einen Schluss zu.
      WO od. WEM gegenüber hat sich der Täter evtl. mit seiner Tat gebrüstet?
      Helfen Sie uns im Namen von Marty der auf schreckliche Weise hat sterben müssen - hier in Deutschland ! An einem Ort an dem er sicher
      sein sollte.

    13. Welpe misshandelt, wurde eingeschläfert. 04.06.2013 Nürnberg

      Alexander Mohrmann
      Petition Organizer

      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=598310523534329&set=a.598310440201004.1073741824.139244779440908&type=1&theater

      Wer kennt diese kleine 4 Monate alte Labi-Mix Hündin?

      Sie wurde am 04.06.2013 um 13.30 Uhr in der Reinizer Straße in Nürnberg gefunden. Wir haben ihr den Namen Nele gegeben. Leider wussten wir zu diesem Zeitpunkt nicht, welch schlimme Verletzungen unser kleines Hundebaby hatte. Die Hüfte beidseitig gebrochen, auf einer Seite inoperabel. Am linken Vorderbein ein älterer Trümmerbruch, die Wachstumsfuge war so stark beschädigt, dass ihr Beinchen nicht mehr mitgewachsen ist. Nele war blind, der Tierarzt sagt nicht angeboren. Die Netzhaut war vollkommen intakt - die Blindheit wurde durch einen schweren Schlag auf den Kopf verursacht.
      Nach vielen Untersuchungen und Arztbesuchen haben wir uns schweren Herzens entschlossen, Nele von ihren schlimmen Schmerzen zu erlösen.

    14. Reached 25,000 signatures

    Supporters

    Reasons for signing

    • Carmen Schwarz GERMANY
      • about 1 month ago

      Tiere sind die besseren Menschen

      REPORT THIS COMMENT:
      • about 1 month ago

      für harte Strafen bei Tierquälern

      REPORT THIS COMMENT:
    • Birgit Dyla GERMANY
      • about 1 month ago

      Die Politik hat die Pflicht sich auch um den Tierschutz zu kümmern. Besonders, weil der Großteil die Menschen Tierquälereien nicht tolerieren. WANN ENDLICH KÜMMERT SICH DIE POLITIK???

      REPORT THIS COMMENT:
    • Elke Menzel GERMANY
      • about 1 month ago

      Weil ich gegen Tierquälerei bin!

      REPORT THIS COMMENT:
      • about 1 month ago

      Weil Tierquälerei eine schlimme Sache ist und diese Menschen endlich richtig bestraft werden sollen.

      REPORT THIS COMMENT:

    Develop your own tools to win.

    Use the Change.org API to develop your own organizing tools. Find out how to get started.