Zentrale Prüfungen 10 Klasse umdenken

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Zentrale Prüfungen der Klasse 10 wegen Coronavirus für das Schuljahr 2019/20 annullieren.

In wenigen Wochen sollen alle Schülerinnen und Schüler, die die 10 Klasse besuchen deutschlandweit (Ausnahme Rheinland-Pfalz) Zentrale Prüfungen schreiben. Das finde ich aus folgenden Gründen falsch und ungerecht. 

Gesundheitlich: Es ist zu riskant Prüfungen stattfinden zu lassen, da sich das Coronavirus sehr schnell und unbemerkt ausbreitet. Mit Bus und Bahn zur Prüfung und dann mehrere Leute für mehrere Stunden in einen Raum packen und hoffen, dass sich keiner infiziert und das Virus sich nicht weiter ausbreitet? Obwohl der Schulbetrieb und andere nicht lebensnotwendige Tätigkeiten in hohem Maße eingestellt wurden, breitet sich das Coronavirus extrem aus. Das ist sowohl in Italien und Spanien, die noch strengere Regeln eingeführt haben, als auch in Deutschland so. Wenn wir trotzdem zur Schule gehen müssen, um die Zentrale Prüfungen zu schreiben und zur Ausbreitung des Virus beitragen, belasten wir noch mehr unser Gesundheitssystem und spielen mit dem Leben von ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. In Italien werden Menschen vom Militär weit weg vom Heimatort wegtransportiert, weil die lokalen Behörden das nicht mehr schaffen. Viele Menschen sterben zu Hause, weil die Hilfe zu spät oder gar nicht kommt. Solche Zustände dürfen nicht auch in Deutschland an der Tagesordnung stehen und deshalb sollte man zu Hause bleiben, egal ob Prüfungen stattfinden oder nicht. Denn nur durch das Zuhausebleiben kann man das Coronavirus bekämpfen und besiegen. Das hat China eindrucksvoll bewiesen.

Psychologisch: Viele von uns haben Angst. Angst um unsere Existenz, Angst um unsere Familien und vor allem Angst um unsere Großeltern. Abgesagte Klassenarbeiten vor den Prüfungen, Online-Unterricht, die gar nicht funktioniert, kein Austausch mit Mitschülern und Lehrern. Das ist keine zumutbare Vorbereitung für Schülerinnen und Schüler. Wenn die Prüfungen trotzdem stattfinden, müssen Schülerinnen und Schüler mit schlechter Vorbereitung mehrere Prüfungen schreiben und riskieren die Prüfungen nicht zu bestehen. Am meisten sind Lernschwache oder Schüler mit Dyskalkulie und Lese- und Rechtschreibschwäche betroffen. Die Folgen sind, dass die Abschlüsse, welche Schülerinnen und Schüler anstreben nicht erreicht werden und sie somit leider kein Zugang für den Besuch der gymnasialen Oberstufe, einer Ausbildung oder andere schulische und berufliche Bildungsgänge bekommen würden. Die Chancen auf eine erfolgreiche Schullaufbahn werden minimiert. ICH FORDERE: KEINE ZENTRALE PRÜFUNGEN IN 2020

MEINE LÖSUNG: Jede Schülerin und jeder Schüler bekommt die Möglichkeit in den 3 Prüfungsfächer Mathematik, Deutsch, Englisch eine Hausarbeit zu schreiben. Die Noten der Hausarbeiten werden mit den Noten des ersten Halbjahres und mit anderen Leistungen, die schon erbracht worden sind zusammengerechnet. Die Gesamtnote wird auf das Abschlusszeugnis stehen. Wenn in andere Fächer eine Verbesserung für den Abschluss relevant ist, sollte jede Schülerin und jeder Schüler ebenfalls die Möglichkeit haben eine Hausarbeit zu schreiben. Wenn Verbesserungwünsche bestehen, aber die Verbesserung nicht relevant für den Abschluss ist, entscheidet die Schule, ob die Schülerin oder der Schüler eine Hausarbeit schreiben darf. Auch in Nebenfächer und andere Fächer werden die bereits erbrachten Leistungen mit den Leistungen des ersten Halbjahres und mit den Hausarbeiten zusammengerechnet. Sollte keine Hausarbeit geschrieben werden, werden nur die Noten des ersten Halbjahres und andere erbrachte Leistungen zusammengerechnet. 

Ich würde mich freuen, wenn Sie die Petition unterzeichnen und teilen. Bleiben Sie gesund!

HERZLICHEN DANK!