Petition update

Mit diesem kleinen Geschenk wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr

Brigitte Sommer
Germany

Dec 30, 2019 — 

Liebe Wolfsfreundinnen und Wolfsfreunde,

„Die Idee, dass manche Leben weniger wert sind, ist die Wurzel allen Übels auf dieser Welt.“ Dieses Zitat wird einem Dr. Paul Farmer zugesprochen. Wir Menschen verdrängen Mitlebewesen auf der Erde in einem Ausmaß, in dem es bisher nur Naturkatastrophen, wie Meteoriteneinschläge, oder Vulkanausbrüche vermochten. Nicht nur die Klimakrise ist real. Seit dem Aussterben der Dinosaurier hat es keinen derart massenhaften Verlust an Lebewesen gegeben. Wir Menschen scheinen uns schlimmer als jede Naturkatastrophe zu erweisen. Gerade jetzt rufen wieder viele Organisationen und Menschen dazu auf,  Feuerwerke und Böller zu verbieten, bzw. freiwillig darauf zu verzichten und lieber zu spenden. Wann siegt die Vernunft und wann endlich empfinden wir Menschen echte Empathie? Wann handeln wir endlich?

Ich möchte auch nicht dazu aufrufen, statt zu böllern zu spenden. Wir wissen doch alle, dass wir mit der Tradition des Feuerwerks nicht nur unsere eigene Gesundheit schaden, sondern unsere Mitlebewesen in Angst und Schrecken versetzen. Doch verzichten scheint schwer zu sein. Vielleicht kleine Schritte, statt gar keine? Vielmehr würde ich mich freuen, wenn Sie unsere Initiative und unseren nicht kommerziellen Dokumentarfilm "Menschen für Wölfe"  gleichzeitig mit einer Spende unterstützen. Mit diversen Artikeln und Aktionen, wie dem Druck unseres Comics über ein Jahr im Leben der Wölfe, wollen wir Menschen - ohne zu missionieren - dazu  bewegen, ihre Herzen für unsere Wölfe in Deutschland zu öffnen.

Schaut man sich die Supermarktregale an, quellen diese nicht nur über von Feuerwerk, sondern auch von Billigfleisch. Die Darstellung in sozialen Netzwerken scheint, zumindest in Deutschland, nicht mit der Realität übereinzustimmen. Kann man mit Appellen und Verboten überhaupt etwas erreichen? Erreicht man am Ende gar das Gegenteil? Auf der einen Seite stehen die Missionierenden, die mit Vorwürfen um sich werfen, Shitstorms in sozialen Netzwerken anleiern. Ich wurde z. B. gemaßregelt, weil ich auf einem Foto  einen Plüschpelz an meiner veganen Jacke trage. Dadurch könne erst Recht Lust auf echten Pelz erweckt werden.  Auf der anderen Seite stehen die, die rücksichtslos immer so weiter machen wollen. Manchmal hat man das Gefühl, dass mit Verboten und Missionieren sogar eine Abwehrhaltung provoziert wird.

Nur wer einsichtig ist, kann sein Verhalten ändern. Nur wer begreift, was für ein Leid verursacht wird, kann sich besinnen. Wer andere herunterputzt, um sich selber als den besseren Menschen darzustellen, erreicht am Ende noch das Gegenteil, fürchte ich.

Mit Ihrer Spende für "Menschen für Wölfe" unterstützen Sie uns, dass wir weiterhin Kinder, Jugendliche und Erwachsene über die faszinierenden Wölfe aufklären und an unserem nicht kommerziellen Dokumentarfilm weiter arbeiten können.  Auch mit der Bestellung unseres kleinen Comics, den es jetzt gedruckt gibt, helfen Sie uns bei unserer Arbeit.

Und so gehts: 

Bitte einen Unkostenbeitrag von 10 Euro (beinhaltet Verpackung und Versandkosten) mit dem Vermerk "Wolfscomic" überweisen: 

Es gibt drei Möglichkeiten:

Über gofundme:

https://www.gofundme.com/Menschen-fur-wolfe

Über Paypal:

Link: https://www.paypal.me/menschenfuerwoelfe

Und über das Konto von Initiator Volker Vogel, Frankfurter Volksbank 

IBAN: DE65 5019 0000 6201 4903 57

BIC: FFVBDEFF

WICHTIG: Bitte eine Email mit Ihrer Anschrift an menschenfuerwoelfe@pr-nanny.de senden, damit wir dem Betrag auch eine Adresse zuordnen und den Comic versenden können. Wer keine E-mail-Adresse hat, kann auf dem Überweisungsformular seine Anschrift mit angeben. 

Der Erlös kommt unserem Dokufilmprojekt zugute. 

Ich wünschen allen einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Und nun zum Geschenk: Hier der Link zu den beiden Silvester- und Neujahrskarten von "Menschen für Wölfe", die Sie kostenlos herunterladen und mit persönlichem Gruß verschicken können: https://we.tl/t-kCSrUhHz5U

Brigitte Sommer 

www.menschen-fuer-woelfe.com 


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method