Erfolg

Wir fordern ein striktes Nachtflugverbot für den Flughafen Berlin-Tegel (TXL) und sofortige Schließung Flughafen Tegel wenn BER eröffnet!

Diese Petition war mit 1.202 Unterstützer/innen erfolgreich!


Fluglärm macht krank!
Lärm löst Stressreaktionen aus und macht auf Dauer krank
Fluglärm ab einem Dauerschallpegel von 40 Dezibel in der Nacht kann Herz- Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck, Schlaganfall oder Herzinfarkt verursachen. Das Umweltbundesamt fordert daher, insbesondere nächtlichen Fluglärm zu reduzieren!

Der Fluglärm gefährdet viele tausend Berliner und Brandenburger Bürger! Fluglärm ist sicher auch ein weltweites Problem!

Unsere Forderungen:

- Nachtflugverbot von 22 - 6 Uhr !
- 50% der Flüge von Tegel sofort nach Schönefeld (Alt) verlegen !
- BER Ausbau sofort weiterführen, fertigstellen und zeitnah eröffnen !
- Tegel sofort mit Eröffnung von BER schließen !
- Einhaltung der EU-Richtlinien für Sicherheit- und Katastrophenschutz !
- Entschädigungen für alle betroffenen Fluglärm-Opfer, ab der zugesagten Schliessung von Tegel (3. Juni 2012)
- Einwirkung der Berliner Politik auf die Fluggesellschaften in Hinblick auf einen kurzfristigen Umzug nach SXF (vor der Eröffnung von BER)

***
Unabhängiges Netzwerk gegen Fluglärm, insbesondere für alle Fluglärm-Opfer rund um den Flughafen Berlin-Tegel.
http://www.kdm13.de/



Heute: Unabhängiges Netzwerk gegen Fluglärm Berlin-Reinickendorf/Tegel verlässt sich auf Sie

Unabhängiges Netzwerk gegen Fluglärm Berlin-Reinickendorf/Tegel benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Wir fordern ein striktes Nachtflugverbot für den Flughafen Berlin-Tegel (TXL) und sofortige Schließung Flughafen Tegel wenn BER eröffnet!”. Jetzt machen Sie Unabhängiges Netzwerk gegen Fluglärm Berlin-Reinickendorf/Tegel und 1.201 Unterstützer/innen mit.