Wir fordern den Erhalt der Homer Grundschule in Pankow als Standort der Staatlichen Europaschule Berlin mit der Sprachkombination Deutsch/Griechisch

Petition geschlossen.

Wir fordern den Erhalt der Homer Grundschule in Pankow als Standort der Staatlichen Europaschule Berlin mit der Sprachkombination Deutsch/Griechisch

Diese Petition hat 2.493 Unterschriften erreicht


Mit einem Schreiben vom 27.09.2013 hat die Senatsverwaltung für Bildung die Entscheidung bekanntgegeben, den Standort der Staatlichen Europaschule mit der Sprachkombination Deutsch-Griechisch in der Homer-Grundschule in Prenzlauer Berg zu schließen, so dass dort mit sofortiger Wirkung keine neue erste Klasse eingerichtet wird. Die Athene-Grundschule in Lichterfelde-West werde dafür einen zweiten Zug der dortigen deutsch-griechischen Europaschule eröffnen.

Für fast alle von dieser Entscheidung Betroffenen stellt diese Lösung keine Alternative dar. Die Entfernung zwischen der Homer-Grundschule und der Athene-Grundschule beträgt ca. 16 Kilometer. Für die meisten Eltern und Kinder, die sich verbindlich für die SESB Homer-Grundschule anmelden möchten, würde ein Besuch der Athene-Grundschule einen unzumutbaren Schulweg von bis zu zwei Stunden täglich bedeuten. Damit wird vielen Familien der Zugang zur Europaschule durch diese Entscheidung praktisch verwehrt. Besonders diejenigen Familien, die jetzt schon Geschwisterkinder in der Homer Grundschule haben, werden vor erhebliche Schwierigkeiten gestellt.

Das Vorhaben, die deutsch-griechischen Europaschulangebote im Bezirk Steglitz-Zehlendorf zu konzentrieren ist grundsätzlich kontraproduktiv. Eine Zweizügigkeit an der Athene-Grundschule ist keineswegs garantiert, da einem Großteil der Berliner Familien der Zugang aus praktischen Gründen verwehrt ist. So kommt nur für 3 der uns bekannten 18 Kinder, die für die SESB Homer-Grundschule angemeldet werden sollen, ein Besuch der Athene-Grundschule überhaupt in Frage. Es besteht die Gefahr, dass eine gesamte deutsch-griechische Klasse der Europaschule auf Dauer entfällt und somit auch die weiterführenden Angebote gefährdet sind.

Die Entscheidung wurde zudem erst kurz vor der Schulanmeldung für das nächste Schuljahr bekanntgegeben und nicht veröffentlicht. Viele Familien haben erst am Tag der Offenen Tür der Homer-Grundschule am 17.10.13 von ihr erfahren. Ein Informationsabend für die betroffenen Eltern wurde für den 12. November 2013, zwei Wochen nach der Anmeldefrist, terminiert.

Der Zeitpunkt und die Kommunikationweise der Entscheidung sind eine Zumutung für die betroffenen Familien, die von der Idee der Europaschule und vom Wert des deutsch-griechischen Zweigs für ihre Kinder und für das Land Berlin überzeugt sind und sich konstruktiv für den Erhalt engagieren und einsetzen wollen.

Wir fordern die Senatsverwaltung auf, die Entscheidung aufzuheben und im Schuljahr 2014/15 erneut eine SESB-Klasse an der Homer-Grundschule einzurichten.



Heute: Maria verlässt sich auf Sie

Maria Wengert-Chalkiadaki benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Wir fordern den Erhalt der Homer Grundschule in Pankow als Standort der Staatlichen Europaschule Berlin mit der Sprachkombination Deutsch/Griechisch”. Jetzt machen Sie Maria und 2.492 Unterstützer*innen mit.