Boykottiert die Tierschlächter von Canada Goose!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Das Internet ist voll von Informationen darüber, auf welch blutige Art und Weise die Firma Canada Goose zu Fellen für die Pelzbesätze ihrer Jacken kommt und zu Daunen für deren Füllung.

Für die Pelze müssen Kojoten herhalten. Die Tiere werden in Stahlfallen gefangen, aus denen sie sich nicht mehr befreien können. Tagelang hängen sie darin fest, manche sterben durch Blutverlust, andere durch Angriffe von Beutejägern, einige Muttertiere nagen sich sogar das Bein ab, um zu ihren hungrigen Jungen zurückzukehren. Überlebende Tiere schließlich werden von den Fallenstellern getötet.

Die mollig warme Füllung der Jacken geht auf Kosten der dafür gequälten und geschundenen Gänse. Mit hartem Griff um den Hals werden sie in gänzlich überfüllte Transportkisten gestopft und zum Schlachthof gebracht, wo sie voller Angst zusehen dürfen, wie man ihren Artgenossen die Kehle durchschneidet, bevor sie selbst drankommen.

Beenden wir dieses Massaker! Kauft nichts mehr von dieser Firma, die unsägliche Tierqual erzeugt und daraus noch größtmöglichen Profit schlägt! Schaut Euch bei Klamottenwahl und Kleiderkauf nach tierfreundlichen Alternativen um, es gibt immer mehr davon.

Und bitte … teilt die Petition und verbreitet sie in sozialen Netzwerken. Je mehr Leute von den schmutzigen Praktiken der Firma Canada Goose erfahren, desto mehr werden vielleicht ihr Kaufverhalten ändern. Nur so lässt sich bei den Verantwortlichen ein Umdenken bewirken – leider nur so.

 



Heute: Joachim verlässt sich auf Sie

Joachim Antz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Wir alle.: Boykottiert die Tierschlächter von Canada Goose!”. Jetzt machen Sie Joachim und 249 Unterstützer/innen mit.