Verurteilt Luises Mörderinnen! Ändert das Alter der Strafmündigkeit in Deutschland!

Verurteilt Luises Mörderinnen! Ändert das Alter der Strafmündigkeit in Deutschland!

217.990 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 300.000.
Startdatum

Warum ist diese Petition wichtig?

Gestartet von Maral Gevorkian

[Scroll for English]

UPDATE: Bitte lesen Sie bei „Neuigkeiten“ weiter.  UPDATE vom 24.03.22: Der Bundestag hat bestätigt, dass die Anmeldung der Petition beim Petitionsausschuss eingegangen ist. Weitere Informationen folgen.

Am 11.03.2023 begab sich Luise F. (12†) aus Freudenberg nach einem Besuch bei einer Freundin auf den Weg nachhause. Dort kam sie nie an. Ihre Familie meldet sie als vermisst, nach einer ausgiebigen Suchaktion, dann die herzzerbrechende Nachricht: Luise is tot. Am 12.03.2023 wird ihr Leichnam in einem Waldstück entdeckt.

Nach Ermittlungen der Polizei ist nun klar: Die 12-jährige wurde von zwei Mädchen im Alter von 12 und 13 Jahren mit 75 Messerstichen ermordet. Zuvor haben die Täterinnen versucht Luise mit einer Tüte zu ersticken. Anschließend haben die Täterinnen die Eltern des Opfers angerufen und gesagt, sie sollen doch bitte Bescheid geben, wenn Luise Zuhause angekommen ist. Das Motiv ist wohl aus Emotionen nach einem Streit entstanden, Näheres ist unklar.

Die jüngere der beiden Täterinnen hat zuvor im Internet recherchiert, ob sie strafmündig ist.

Da die Täterinnen unter 14 Jahre alt sind, sind sie in Deutschland nicht strafmündig und werden somit keine Konsequenzen für den Tod eines jungen Menschen tragen müssen.

Die Frage für die wir heute diese Petition starten, ist folgende: WIE VIELE KINDER NOCH?

Diese Straftat ist nicht die einzige in den letzten Jahren, die ohne Folgen für die Täter bleibt. Wir müssen etwas ändern, denn das Deutsche Gesetz der Strafmündigkeit wurde seit genau einem Jahrhundert nicht mehr geändert. Durch das in der Weimarer Republik am 16. Februar 1923 neu erlassene Jugendgerichtsgesetz sind Jugendliche erst ab einem Alter von 14 Jahren strafbar.

Lasst uns an Luises Eltern denken, die ihr Kind auf eine tragische Weise verloren und nun niemals mehr in die Augen ihrer Tochter blicken, sie heranwachsen sehen und lachen hören können. Und diese schrecklichen Menschen, die dies getan haben, werden ein ganz normales Leben führen können, nicht einmal ihre Namen werden veröffentlicht, wegen des Jugendschutzgesetzes in Deutschland. Die Mädchen wussten was sie taten, ständig wird in der Presse und den Medien von einem immer schneller angekurbelten Heranwachsen der Jugend berichtet und das Gesetz wurde trotz dessen noch immer nicht verändert.

Wer im Alter von 12 und 13 ein Messer bei sich trägt und zu so etwas fähig ist, der kann auch die Konsequenzen tragen.

Dies war eine vorsätzliche Tötung, geplant, kalkuliert, wie ein Erwachsener Mensch es auch tun könnte.

 

Ein sehr ähnlicher Fall ist der von Tristyn Bailey, die 13-jährige wurde 2021 von einem Schulkameraden (14) erstochen. Er wurde als Volljährig angeklagt, nachdem Proteste und Petitionen klar gemacht haben: „Dieser Mensch handelte wie ein Erwachsener, also wird er die Konsequenzen eines Erwachsenen kaltblütigen Mörders tragen müssen.“ Ihn erwartet eine lebenslängliche Freiheitsstrafe mit dem minimum von 40 Jahren.

Auch Skylar Neese, die 16-jährige US-Amerikanerin wurde 2012 von zwei “Freundinnen“ erstochen und verlor ihr Leben. Die beiden Täter haben eine Freiheitsstrafe von 10 und 15 Jahren erhalten.

Also Deutschland, wieso sind wir so zurückgeblieben? Ist es Faulheit? Ist es Ignoranz? Es hätte auch Ihr Kind sein können.

Deutsche Mitbürger, Mitbürgerinnen, Mütter, Väter, Töchter, Söhne, Polizisten, Richter, ich spreche für uns alle und ich spreche an euch, wenn ich sage: So geht das nicht weiter! Teilt diese Petition, unterschriebt sie, jede Stimme zählt, es ist kostenlos, es dauert 2 Minuten und kann Leben retten und die Sicherheit in Deutschland auf Dauer verändern.

VERURTEILT DIE MÖRDERINNEN VON LUISE UND ÄNDERT DAS STRAFMÜNDIGKEITSGESETZ IN FÄLLEN VON MORD UND WEITEREN SEELEN-BRECHENDEN VERBRECHEN VON 14 AUF 12 ODER WIE BEREITS IN ENGLAND AUF 10.

UPDATE: Bitte unten bei „Neuigkeiten“ weiterlesen!

Vielen Dank,

Maral Gevorkian (19)

Urheber des verwendeten Fotos: © Roberto Pfeil/dpa

On March 11, 2023, Luise (12†) from Freudenberg was on her way home after visiting a friend.  She never arrived there. Her family reported her missing. After an extensive search, the heartbreaking news broke: Luise is dead. On March 12, 2023 her body was discovered in a wooded area.

 According to the police investigation, it is now clear: the 12-year-old was murdered by two girls aged 12 and 13 by stabbing her 75 times. Before the perpetrators tried to suffocate Luise with a plastic bag. Then the two girls called the victims parents, asking them to please let them know once Luise made it home safely. The motive arose from the emotions of the young girls after a fight, details have not been released yet.

Before the murder the younger of the two girls researched if she’s criminally responsible.

 Since the perpetrators are under 14 years old, they are not of criminal responsibility in Germany and will therefore not have to bear any consequences for the death of a young person.

 The question we are starting this petition for today is this: HOW MANY MORE KIDS HAVE TO DIE?

 This crime is not the only one in recent years that has not had any consequences for the perpetrators.  We have to change something, because the German criminal responsibility law has not been changed for exactly a century.  Due to the youth court law passed in the Weimar Republic on February 16, 1923, young people are only punishable from the age of 14.

 Let's think of Luise's parents who tragically lost their child and now can never look into their daughter's eyes, see her grow up and hear her laugh.  And these horrible people who did this will be able to live a normal life, not even their names will be published because of the youth protection law in Germany.  The girls knew what they were doing, the press and the media are constantly reporting on a faster maturing youth and the law has still not been changed.  If you are 12 and 13 and are capable of carrying a knife, you can face the consequences.  This was a premeditated murder, planned, calculated as any adult person could do.

 A very similar case is that of Tristyn Bailey, the 13-year-old was stabbed to death by a schoolmate (14) in 2021.  He was charged as an adult after protests and petitions made it clear: "This individual acted like an adult, so he will face the consequences of an adult cold-blooded killer." He faces a sentence of life imprisonment with a minimum of 40 years.

 Skylar Neese, the 16-year-old American, was stabbed to death by two "friends" in 2012 and lost her life.  The two perpetrators received a prison sentence of 10 and 15 years.

 So Germany, why are we so behind?  Is it laziness?  Is it ignorance?  It could have also been your child.

 Fellow German citizens, mothers, fathers, daughters, sons, police officers, judges, I speak for all of us and I speak to you when I say: we can't go on like this!  Share this petition, sign it, every vote counts, it's free, it takes 2 minutes and can save lives and permanently change security in Germany.

 CHARGE THE MURDERERS OF LUISE F. AND CHANGE THE LAW REGARDING THE AGE OF PREDITORS FROM 14 TO 12 OR 10 AS IT IS IN ENGLAND.

 Thank you very much,

 Maral Gevorkian (19)

Photo by: © Roberto Pfeil/dpa

217.990 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 300.000.