Keine toten Fahrradfahrer mehr durch LKW's

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Ständig tote Fahrradfahrer im Straßenverkehr - vom LKW beim Abbiegen überrollt!

Für mich als LKW-Fahrer ein Albtraum!

Dabei könnte es so einfach sein! 

Jeder dieser Unfälle zeichnet sich im Vorfeld ab! In der Sekunde, wo der LKW neben einem Fahrrad oder ein Fahrrad neben den LKW fährt oder steht, geht der Fahrradfahrer bewusst oder unbewusst das Risiko ein, übersehen und getötet zu werden.

Anstelle in dem Augenblick als Fahrradfahrer auf den Gehweg zu wechseln und sicher zu gehen, bleiben Fahrradfahrer neben dem LKW und riskierten damit ihr Leben.

Ein Albtraum für mich und andere LKW-Fahrer, die Hinterbliebenen und alle Betroffenen!

Das muss sich ändern!

Und vielleicht müssen WIR - genau wie bei der Gurt- Pflicht - erst mit einem Gesetz und Geldstrafen dazu gezwungen werden, unser Leben zu schützen!

Alle LKW umzurüsten mit Warnanlagen kostet Zeit, Geld und die 100%ige Bereitschaft ALLER Beteiligten mitzugehen, auch sind weitere Warngeräte für LKW Fahrer kaum noch zumutbar - wie ich selbst gestehen muss. Ich habe fast keine Zeit mehr, mich auf den Straßenverkehr zu konzentrieren, der jeden Tag schneller und aggressiver wird. Deshalb bitte ich jeden, der Leben retten will, die Petition zu unterstützen. Das Ziel: Fahrradfahrer dürfen sich nicht mehr neben einem LKW auf der Straße aufhalten - insbesondere an Ampeln und Kreuzungen! Das sollte mit einer Geldstrafe von 50€ im ersten Jahr und 100€ ab dem  2. Jahr geahndet werden. Es geht MIR nur darum, Leben zu schützen und ich möchte nie der betroffene Fahrer sein!



Heute: Andreas verlässt sich auf Sie

Andreas v. Szada B. benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Verkehrsminister der Bundes Länder: Keine Toten Radfahrer mehr durch LKW's”. Jetzt machen Sie Andreas und 20 Unterstützer/innen mit.