Wir fordern Verfassungs- und Entwicklungsunterricht!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


Fakt ist, dass alle Menschen gleichermaßen hilflos und unschuldig geboren werden.

Die Entwicklungspsychologie besagt, dass wir unser Umfeld bereits als Säugling nachahmen und die Erziehung, sowie die Erfahrungen eine riesige Rolle spielen.

Erfahrungen, die in Deutschland täglich mehrfach passieren, wie z.B. Missbrauch, Mobbing, Körperverletzung, Vernachlässigung, Extremismus und viele weitere...haben alle eine traumatisierende Wirkung auf Opfer und Zeugen und beeinflussen die psychische Gesundheit.

In vielen Fällen führt das zu langfristigen Entwicklungsstörungen und dadurch automatisch zu einer gestörten Urteilsfähigkeit im Hinblick auf alle anderen Entscheidungen des alltäglichen Lebens.

Unabhängig davon, in welcher Form Einfluss auf den Einzelnen genommen wurde. Egal ob man Zeuge, Opfer, Angehöriger, Betroffener oder sogar Täter ist: Das was man erlebt, macht etwas mit Einem... Nachweislich.

Wenn man dann auch noch kein einheitliches Wissen zur Verfassung und der psychologischen Entwicklung und Selbsthilfe des Menschen hat, führt das in einigen Kombinationen, zu gegenseitiger Intoleranz, Streit, Ungerechtigkeit und sogar Gewalt.

Wenn wir wirklich verantwortungsbewusst sein wollen und einen Schritt auf den Frieden zugehen möchten, sollten wir zumindest innerhalb Deutschlands, die Entwicklung und somit das Leben der Menschen gemäß unserer Grundgesetze Artikel 1, 2, 3, 6 und 7.1 richtig schützen und gesund fördern!

Wo kann man das am Effektivsten tun, ohne gleich Kontrolle auszuüben und damit die freie Entfaltung zu verhindern?

In den Schulen!

Darum fordere ich die deutsche Bundesministerin für Bildung Frau Anja Karliczek, sowie das Kultusministerium dazu auf: Bitte nehmen Sie den zielgerichteten Verfassungs- und Entwicklungsunterricht, aus dieser Petition, Bundesländerübergreifend als neues Hauptfach in den Bildungsplan der 5. - 7. Jahrgangsstufen auf! So können wir auf der einfachen Basis, unserer Grundgesetze, Opfer durch Aufklärung über mögliche Hilfmaßnahmen beschützen, und fehlgeleiteten Jugendlichen vorsorglich Alternativen zur Kriminalität anbieten, bevor sie strafmündig sind. Das Potenzial des Verfassungs- und Entwicklungsunterrichts, umfasst im Übrigen auch die Förderung der Leistungsbereitschaft, des Einzelnen.

Ich heiße Karolina, bin Mutter und Sozialunternehmerin. Ich forsche an der Entstehung von sozialen Problemen, wie der der Kriminalität, Ungleichheit oder Arbeitslosigkeit, sowie deren umsetzbaren Präventionsmethoden.

Vor einer gewissen Zeit hatte ich außerdem selbst ein sehr bewegtes Leben und weiß deshalb, wie hart das sein kann. Kurz gesagt: Ich habe Einiges mitgemacht. Meine Erfahrungen haben bereits als Kind und Jugendliche eine beachtliche Auswirkung auf mich genommen und hinderten mich jahrelang, später noch an einem selbstbestimmten Leben.

Ich verbrachte diese Zeit qualvoll in Angst, Perspektivlosigkeit und Hilflosigkeit, auch noch als Erwachsene.

Das Schlimmste ist: Leider bin ich kein Einzelfall und fast niemand hat das Glück sich rechtzeitig, aus solchen Teufelskreisen befreien zu können. Viele schaffen es nicht und leiden deshalb oft ihr Leben lang oder entwickeln sich aufgrund des Traumas in die falsche Richtung.

Das darf nicht sein und es kann verhindert werden!

Meine Forschung verdeutlicht, dass das Selbstwertgefühl im Zusammenhang mit dem Urteilsvermögen steht und somit großen Einfluss auf alle Entscheidungen hat. 

Zielgerichtete Bildung, kann Kriminalität verhindern und aufklären.

Wir wissen das jetzt, also machen wir etwas daraus, bevor es nicht mehr beeinflussbar ist!

Alle Menschen können zum Opfer werden und sobald jemand es wird, verändert sich sein Selbstwertgefühl und die Erfahrung verankert sich. Je nach Ausmaß, kann es sogar passieren, dass die jenigen ihr Leben lang unter den psychosozialen Folgen leiden und falsche Entscheidungen treffen, weil sie nicht wissen, wie sie sich selbst helfen können und was ihre Rechte sind! 

Für die Betroffenen und ihr Umfeld bedeutet es oft würdelos leben zu müssen ohne die Möglichkeit zur freien Entfaltung. Beides ist jedoch fester Bestandteil des deutschen Grundgesetzes...

Man kann durch zielgerichtetes Wissen, einen Weg zur Selbstreflexion ebnen und dadurch zur Erkenntnis bewegen.

Zwei von vielen Beispielen hierfür sind:

Kind wächst als Zeuge oder Opfer von Gewalt auf. -> Kind ist emotional destabilisiert und verwirrt. Möglicherweise neigt es deshalb selbst zur Übergrifflichkeit oder wehrt sich nicht, wenn es selbst zum Opfer wird.

oder

Kind wächst in extremistischen Haushalt auf und lernt von Anfang an Hass gegen eine bestimmte Gruppe. -> Kind ist emotional destabilisiert und verwirrt. Möglicherweise neigt es dadurch selbst zum Hass gegen einen bestimmte Gruppe. 

Wenn wir nichts dagegen tun, wird es immer so weiter gehen und im schlimmsten Fall zerstören wir uns dadurch irgendwann noch selbst. 

Durch dieses Schulfach lassen wir keinen Raum mehr dafür. Wir senken damit automatisch die Kriminalität aber auch weitere soziale Schwächen, wie z.B. Langzeitarbeitslosigkeit. Außerdem werden wir dadurch insgesamt toleranter, weil wir andere dann erst überhaupt verstehen.

Wir können schlußendlich bessere soziale Strukturen für uns alle von diesem Schulfach erwarten, genauso wie auch eine Besserung der Wirtschaft, da durch die Senkung der Kriminalität auch die Steuergelder nicht mehr in solchen Höhen in Strafverfolgung und Strafvollzug fließen müssen, während die Alten des Landes in Armut leben.

Auch wenn die Justiz, die Sicherheitsbehörden und größtenteils die Politik ihr Bestes geben und die Kriminalitätsrate deshalb lt. Statistik in den Wirtschaftsdelikten minimal zurück geht, so haben wir immer noch über 5,5 Mio. registrierte Straftaten jedes Jahr in Deutschland! Die Gewaltmotivation steigt... Wohin soll das führen?

Alle Menschen profitieren von dem Verfassungs- und Entwicklungsunterricht! Wir haben ihn bereits entwickelt. Er muss nur anerkannt und eingeführt werden!

Tue bitte etwas für Dich und dein Umfeld, indem du diese Petition unterschreibst und verbreitest! 

Wir kümmern uns um alles Weitere.

"Verbinden wir die Fakten mit den Emotionen!"
(Zitat: Frau Dr. Angela Merkel - World Economic Forum 2020)