Unterschriftenliste KiKu Kinderland

Unterschriftenliste KiKu Kinderland

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.
Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Nina Vogel hat diese Petition an Diana Nierhaus (Test) gestartet.

Aufgrund des andauernden Personalmangels und der anhaltenden Missstände in der Kindertagesstätte „KiKu Kinderland“, Mülheim an der Ruhr, fordern wir die Stadt Mülheim an der Ruhr auf, die folgenden Maßnahmen umzusetzen:

 

1.    Aussetzen der Aufnahme von neuen Kindern im „KiKu Kinderland“ für das Kindergartenjahr 2023/2024, solange die Betreuung über den Personalschlüssel (inklusive Berücksichtigung von Urlaubstagen und erhöhter Krankheitsquote) nicht gesichert werden kann. Zurzeit ist die Einrichtung mit ca. mit 120 Kindern besetzt, davon: 13 Erzieher:innen (3 Teilzeit), 1 Leitung (gekündigt, anwesend bis zum 16.12.2022), 1 Hausmeister, 1 Küchenkraft in Teilzeit.

 

2.    Reduktion der Betreuungskosten gegenüber dem Träger entsprechend der zurzeit real angebotenen Betreuungsstunden (November/Dezember). Bei den aktuellen reduzierten Öffnungszeiten von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr ist eine Betreuung von 45 Stunden nicht möglich.

 

3.    Erschaffung von Auflagen, dass in Zeiten von Personalmangel auf Zeitarbeitsfirmen zurückgegriffen werden muss. Es kann nicht ganzjährig zu Lasten der Eltern gehen, in immer wieder auftretenden Fällen von Personalmangel Gruppen zu schließen und eine andere private Betreuung zu organisieren.

 

4.    Erschaffung von Auflagen zur Aufnahme einer bestimmten Anzahl von Praktikanten pro Kalender.

 

5.    Entwicklung von Konzepten zur Personalbeschaffung privater Träger, hier Kinderzentren Kunterbunt, vor Eröffnung neuer Einrichtungen. Der Träger hat in den letzten Jahren an den Standorten Mülheim, Oberhausen, Essen fünf große Einrichtungen eröffnet. Eine 6. Einrichtung in Essen ist in Planung. Es kann nicht zu Lasten der Eltern gehen, dass der Träger immer neue Einrichtungen voll besetzt errichtet, aber das Personal dafür fehlt. Eine qualitativ hochwertige und kontinuierliche Betreuung ist seit Jahren nicht möglich. Im „KiKu Kinderland“ findet nur noch eine Aufbewahrung der Kinder statt. Die Angestellten sind sehr bemüht, leiden aber seit Jahren auch unter dem ständigen Personalmangel. Dies führt entsprechend zu mangelnder Bildung und Chancengleichheit für die Kinder im „KiKu Kinderland“ .

Wir danken für Eure Unterstützung im Namen all unserer Kinder!

Diana und Nina

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.
Bei 500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!