Petition Closed
Petitioning Bürgermeister von Wien Dr. Michael Häupl

Unterdrückung von Homosexuellen in Russland: Stoppt die Städteparterschaft zwischen Wien und Moskau


Wien soll seine Partnerschaft mit Moskau aufheben, solange dort die Meinsungsfreiheit der LGTB Community massiv eingeschränkt wird.

Letter to
Bürgermeister von Wien Dr. Michael Häupl
Sehr geehrter Herr Doktor Häupl,

Wien ist in einer Städtepartnerschaft mit Moskau, der Stadt in der der russische Präsident Wladimir Putin Anfang Juli das umstrittene Gesetz gegen ‘Homosexuelle Propaganda’ unterschrieben hat, das die Meinungsfreiheit in Russland massiv beeinträchtigt.

Veranstaltungen wie die Pride Parade, die mit den Themen Homosexualität und Transgender zu tun haben, sind in Russland verboten. Es ist illegal, sich in Anwesenheit von Jugendlichen positiv über Homosexualität zu äußern. Ausländer/innen, die die Lesben-, Schwulen-, Bi- und Transgender-Communities in Russland unterstützen, können nun bis zu 15 Tage in Gewahrsam gehalten und des Landes verwiesen werden. Die Gewalt gegenüber Homosexuellen in Russland nimmt zu.

Wir fordern den Wiener Gemeinderat auf, sofort die Städtepartnerschaft zwischen Wien und Moskau auszusetzen, bis alle homophoben Gesetze wieder abgeschafft sind und die Sicherheit der LGBT Community und von ihren Besucher/innen gewährleistet ist. Wien kann die Fortführung der Städtepartnerschaft mit Moskau unter diesen Bedingungen nicht fortsetzen und ist aufgefordert, die Rechte von Schwulen und Lesben, Bi und Transgendern auch in ihren Partnerschaften mit Städten zu vertreten.


Im Namen aller Unterzeichner/innen.