Schließung der Mayrischen Musikalienhandlung in Salzburg

Schließung der Mayrischen Musikalienhandlung in Salzburg

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.
Bei 1.500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!

Peter Sigl, Gianfranco Sannicandro hat diese Petition an Universal Edition gestartet.

Die “Mayrische” in Salzburg ist nicht einfach ein Geschäft, in dem man sogenannte Musikalien kaufen kann. Die Mayrische Musikalienhandlung ist eine -ganz besondere- Salzburger Institution. Schon lange.
Eine Institution deshalb, weil dieses Fachgeschäft seit Generationen Profimusikern, Amateuren, Musikliebhabern, Musikstudenten und Musikschülern mit Rat und Tat zur Seite steht.
Rat- das ist eben genau das, was das Internet und die online shops nicht bieten können. Guter Rat sei teuer, sagt man. Dass die persönliche Beratung den Aufpreis wert ist, den man vielleicht gegenüber den online shops zahlt, wurde im Moment vor allem den Profimusikern wieder bewusst, als sie über die mögliche Schliessung der “Mayrischen” informiert wurden.
Der Mehrwert, den wir alle durch die Mayrische Musikalienhandlung haben, ist unschätzbar.
Salzburg ist von Musik geprägt, durchtränkt, Musik wird hier gesät, gelehrt, ganz viel „gemacht“ und hat hier alle Farben. Es darf in dieser Stadt genau dies einzigartig fein geführte Geschäft nicht schwinden, es kann genau hier wirklich nicht fehlen. Man möchte und sollte in Salzburg unbedingt Notenmaterial einsehen und kaufen können.
Herr Subklew, der dieses Geschäft seit langem führt und der im Grunde selbst eine Institution ist, hat sich über die Jahre ein Wissen in allen musikalischen Genres erarbeitet, das keine Datenbank bieten kann. Jeder, der sich in der “Mayrischen” über noch so Ausgefallenes informieren will, weiß das und profitiert davon. Herr Subklew hat darüber hinaus verstanden, dass zu so einem Fachgeschäft neben bester Beratung auch ein klug ausgewählter Lagerbestand gehören muss. Jeder in Salzburg weilende Musiker schätzt die Tatsache, dass man hier nicht nur einkaufen, sondern Stapel von gut sortierten Noten anfassen, ansehen und durchstöbern, verschiedene Ausgaben vergleichen kann.
Doch nicht nur Salzburger: zahlreiche Musikerkollegen aus Wien erwähnen gezielt die „Mayrische“ als Fachgeschäft mit solch umfassender Qualität und mit ausgesprochen kompetenter persönlicher Beratung.
Wir sind uns im Klaren, dass es wirtschaftliche Gründe gibt, die die Universal Edition als Träger dieses Geschäfts zu diesem Schritt veranlasst haben.
Auch ahnen wir, dass es nicht möglich ist, dieses Geschäft weiter zu führen, wenn sich nicht Einiges ändern lässt.
Wir bitten Sie, die Schließung vorerst auszusetzen und konstruktive Gespräche zu suchen, mit den großen Salzburger Kulturinstitutionen, mit Wirtschaftsexperten, potenziellen Sponsoren, und den Vermietern des Geschäftslokals in der Theatergasse.
Herzliche, hoffnungsvolle Grüße!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.
Bei 1.500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!