TU Wien: Bieten Sie endlich Prüfungen für Studierende an!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


"es ist für die Lehrenden freiwillig, online Prüfungen anzubieten und manche wollen das leider nicht"
- Fachschaft Architektur an der TU Wien

"Die Studiengebühren werden für Leistungen, die von den Unis erbracht werden, bezahlt. Und wir erbringen weiterhin Leistungen. Vielleicht nicht in vollem Umfang."
- TU-Rektorin Sabine Seidler

"TU - Technisch Ueberfordert?"
- ein Kommentar auf Facebook

Seit dem 16.3. sind die Tore der TU geschlossen und es finden keine schriftlichen Präsenzprüfungen mehr statt. Während die Kurse und Seminare online weitergehen, gibt es bis heute, dem 4.5., keinen Ersatz für die ausgefallenen Prüfungstermine.

Während andere Universitäten längst online Prüfungen anbieten (Bericht vom 16.4.) gab es bis zum 25.4. von der TU Wien noch keine offiziellen Informationen wie es mit den Prüfungen weitergeht. Erst am 25.4. hat Vizerektor Matyas per Rundschreiben über eine Richtlinie zu online Prüfungen informiert (die Uni Wien hatte eine entsprechende Richtlinie bereits am 8.4.veröffentlicht), in der steht, dass den Lehrenden freigestellt wird, die Prüfungen online anzubieten. Im Studiengang Architektur gibt es zB bis dato (4.5.) nur 2 Vorlesungen, die das tun. Der Rest der Lehrenden führt keine online Prüfungen durch. Nach Information von Vizerektor Matyas bietet die TU ab 2.6. wieder Präsenzprüfungen an. Weil man es organisatorisch nicht schafft, universitätsweit online Prüfungen anzubieten, riskiert man lieber die Gesundheit der Studierenden und ihrer Angehörigen. Außerdem finden wir es unerträglich, dass wir aufgrund technischer oder organisatorischer Inkompetenz dazu genötigt werden, in den Sommermonaten, den Lehr- und Lernbetrieb nachzuholen. Für viele von uns bringt dies weitere Probleme mit sich. Aber wenn die TU es nicht schafft, Prüfungen rechtzeitig unterm Semester anzubieten, soll den Studierenden wenigstens ermöglicht werden, in allen lehrveranstaltungsfreien Monaten, auch im August, Prüfungen abzuhalten und somit den Prüfungsstau abzubauen. 

Weil wir nicht akzeptieren können, dass die größte technische Bildungseinrichtung Österreichs, es nicht schafft einen online Prüfungsbetrieb zu organisieren,

Weil wir Rektorin Seidler beim Wort nehmen, dass die Unis ihre Leistungen erbringen,

Weil wir seit zweieinhalb Monaten zuhause sitzen und das Gefühl haben von der TU nur hingehalten zu werden,

Weil wir nicht ein Semester verlieren möchten,

Und WEIL WIR STUDIEREN WOLLEN,

Deshalb fordern wir:

  • Die TU soll Lehrende verpflichten entfallene Prüfungen sobald als möglich online anzubieten!
  • Wo das nicht möglich ist, sollen alternative Prüfungsformen evaluiert werden!
  • Wenn eine Prüfung nur durch Präsenz erfolgen kann, soll das begründet werden!