Petition geschlossen.

Trauung für alle auch in der Evangelischen Landeskirche Württemberg

Diese Petition hat 26.182 Unterschriften erreicht


Die württembergische Landeskirche ist die letzte Kirche in der EKD, die weder eine Segnung noch eine Trauung gleichgeschlechtlicher Paare gestattet. Trotzdem finden immer wieder Trauungen oder Segnungen schwuler und lesbischer Paare statt. Kürzlich hat sogar ein Dekan eine lesbische Partnerschaft gesegnet und steht dafür in der Kritik fundamentalistischer Kreise.

Es ist an der Zeit, dass diese Diskriminierung sowohl der Paare wie auch der segnenden Geistlichen ein Ende hat. Es ist an der Zeit, dass sich homosexuelle genau wie heterosexuelle Paare öffentlich vor dem Traualtar das Ja-Wort geben und um Gottes Segen bitten können. Mit Glockengeläut und allem, was dazu gehört.

Wir fordern die württembergische Landessynode auf, sich, wie die badische Synode, zur Anerkennung der "Gleichwertigkeit gleichgeschlechtlicher Liebe, Sexualität und Partnerschaft" zu bekennen und die rechtlichen Voraussetzungen für die Trauung für alle zu schaffen.

Mein Name ist Markus Schneider, ich bin 39 Jahre alt, seit 3 Jahren glücklich verheiratet und ich habe diese Petition gestartet um Öffentlichkeit für ein Anliegen zu erlangen, das eigentlich keines mehr sein sollte. Nur Württemberg und Sachsen weigern sich noch die Gleichwertigkeit der Partnerschaft auch kirchlich voll umzusetzen. Das diskriminiert uns Schwule und Lesben und auch die Geistlichen, die sich in der kirchenrechtlichen Grauzone bewegen. In dieser Zeit von Hass, Angst und Unsicherheit könnte ein Aufeinanderzubewegen in dieser Frage auch ein Zeichen von Liebe, Gemeinschaft und Zugehörigkeit sein. Dafür wollen wir uns stark machen. Danke für Eure Unterstützung! 



Heute: Markus verlässt sich auf Sie

Markus Schneider benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Trauung für alle auch in der Evangelischen Landeskirche Württemberg”. Jetzt machen Sie Markus und 26.181 Unterstützer*innen mit.