Wir fordern ein saarländisches Klimaschutzgesetz!

Wir fordern ein saarländisches Klimaschutzgesetz!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.
Bei 1.500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!

Leonie, Matthias und die Deutsche Umwelthilfe hat diese Petition an Tobias Hans Ministerpräsident vom Saarland gestartet.

Wir sind Leonie (16) und Matthias (18) von Fridays for Future Saarland und verklagen mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe die saarländische Landesregierung vor dem Bundesverfassungsgericht. Dafür brauchen wir Deine Unterstützung!

Schon fast seit 3 Jahren engagieren wir uns gemeinsam mit vielen Menschen bei Fridays for Future. Wir organisieren Demos, stellen Forderungen und führen Gespräche mit Politiker:innen. Trotzdem werden wir nicht ernst genommen, denn die Demonstrationen und Aktionen der letzten Jahre führten nicht zu ausreichendem Handeln der Regierenden.  

Dabei hat die saarländische Klimapolitik erhebliche Mängel: Im Saarland gibt es kein Klimaschutzgesetz, was bedeutet, dass gesetzlich nicht einmal festgelegt wurde, dass das Klima geschützt werden muss. Das zeigt sich auch in der Politik der Landesregierung: Seit Jahren wird der Ausbau von Windenergie blockiert und ausgebremst, obwohl es im Saarland viel Platz für klimafreundliche Energiegewinnung gibt.

Dieser Zustand macht uns Angst und er macht uns wütend! Die Flutkatastrophe 2021 so wie die Ernteausfälle und Hitzewellen der letzten Jahre haben gezeigt, dass der Klimawandel da ist und Leben bedroht - auch hier bei uns. Global wirkt sich die Katastrophe noch extremer aus: Brennende Regenwälder, schmelzende Polkappen, extreme Stürme etc. sind mittlerweile alltägliche Nachrichten, welche kaum noch Grund für Aufregung sind, obwohl diese jedes Mal Menschenleben kosten und Existenzen zerstören.

Wir finden, Menschen haben ein Recht auf eine lebenswerte Welt, was offensichtlich von Politiker:innen nicht berücksichtigt wird. Deshalb klagen wir jetzt! 
Bereits im Frühjahr 2021 hat das Bundesverfassungsgericht bestätigt, dass wir ein Recht auf eine lebenswerte Zukunft haben und darauf stützen wir uns nun auch auf Landesebene. Die Klage soll Regierende dazu zwingen, gesetzlich geregelten Klimaschutz auf Landesebene zu garantieren und öffentlich zeigen, dass wir ein Recht auf eine Zukunft haben.

Hilf uns dabei indem du unsere Petition unterschreibst und verbreitest! Wir kämpfen nicht nur auf der Straße und im Gerichtssaal für unsere Zukunft, sondern auch hier mit dir!

Eure Leonie, Matthias und die Deutsche Umwelthilfe

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.
Bei 1.500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!