Petition geschlossen.

Für klare Unfallschäden muss die VHV Versicherung aufkommen.

Diese Petition hat 32 Unterschriften erreicht


Mein Problem:

Mein PKW wurde beim Öffnen der Tür von einem VHV Versicherten beschädigt - Kosten laut Gutachten 1.700€. Durch meinen Anwalt würde die Summe angefordert, jedoch weist die VHV Versicherung auf das Schreiben vom Staatsanwalt zurück.

Darin stand "Der Verursacher hatte es nicht bemerkt" - daher ist dieser auch abgehauen hat seine Lackfarbe (Blau) an meinen Wagen hinterlassen.

Aufgrunddessen wollte ich mit dem zuständigen Sachbearbeiter sprechen, dieser war sehr unfreundlich und die Art und Weise wie mit man einem Geschädigten umgeht ist eine bodenlose Frechheit!!!!! 

Zusammengefasst:

1. Fahrerflucht (VHV Versicherter)
2. Foto als Beweis, dass es auch der Verursacher war (Weil ich generell immer Bilder schieße, wenn ich neben jemandem Parke)
3. Staatsanwalt - winkt den Fall ab, weil er es vom Verursacher nicht bemerkt wurde.

Ergo - Schaden nicht verursacht, obwohl alle Beweise vorliegen.
4. VHV Versicherung ist nicht mal für eine Gegenüberstellung bereit - Wieso !?!?!?
5. 50% der Kostenübernahme wurde ebenfalls abgelehnt - Wieso!??!

Ich würde gerne eine Erklärung von jemanden hören, der in diesem Unternehmen auch etwas zu sagen hat?

Da ich der Meinung bin, dass die VHV Versicherung trotz 100% Beweise - Ihrer Verantwortung den Geschädigten nicht nachkommen und viele Feedback ähnlicher Fälle erhalten habe, beschloss ich diese Petition zu starten.

Wenn es mir gelingt, hierdurch ein positives Resultat erzielen zu können, werden nicht nur die VHV Versicherung, sonder auch andere auch andere KfZ- Versicherungen in Zukunft mit mehr sorgfalt und fairness umgehen. 



Heute: Ufuk Eren verlässt sich auf Sie

Ufuk Eren benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Till Schweiger: Für klare Unfallschäden muss die VHV Versicherung aufkommen.”. Jetzt machen Sie Ufuk Eren und 31 Unterstützer/innen mit.