Hilfe für Streuerkatzen in Deutschland

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Immer wieder sehe ich arme, kranke verwahrloste Katzen auf der Strasse. Ausgehungert, verletzt und sichtlich leidend.

 

Ausgesetzt, auf der Strasse geboren oder verstossen. 

Gerade jetzt wo die rauhe Jahreszeit anfängt wissen die armen Geschöpfe nicht wo sie Futter, Unterschlupf und einen einigermaßen warmen Schlafplatz finden können.

Viele von ihnen überleben den Winter nicht. Verhungern, erfrieren, oder erlegen ihren Krankheiten.

Viele von ihnen sind auch nicht kastriert, sodass immer mehr streuner auf der Strasse zu finden sind.

Bitte helft mit das Gemeinden Verantwortung für die Streuner in ihrer Umgebung übernehmen sollen. Verschließt nicht die Augen vor dem Problem, nur weil sie die Streuner nicht jeden Tag wahrnehmen und sehen. 

Die meisten sind scheu, eingeschüchtert und ängstlich. Aber sie brauchen unsere Hilfe!

Aber es sind über 2 Millionen Katzen die auf Deutschlandsstrassen ihr leben Fristen....

Bitte helft den vergessenen Geschöpfen...es muss jemand die Verantwortung dafür übernehmen. Das Problem einzudämmen durch Kastration und ihnen durch feste Futterplätze und isolierte Schlafhäuser das rauhe Leben auf der Strasse zu erleichtern. 

 

Danke