Erfolg

Bitte geben Sie die zwei Glücksferkel an den Tierschutz!

Diese Petition war mit 705 Unterstützer/innen erfolgreich!


Liebe Leute,

die zwei Ferkel, die eigentlich als Glücksferkel dienen sollten, denn die beiden Tierheilpraktiker haben die Schweine zur Hochzeit geschenkt bekommen, sollen geschlachtet werden. Viele Tierschutzfreunde haben bereits versucht mit dem Paar zu reden, haben Plätze geboten, wollten die Schweine für viel Geld auslösen. Das Ehepaar blieb stur und gab die Schweine einem Restaurantbesitzer, wie wir nach langer Recherche herausbekamen. Der nette Restaurantbesitzer war damit einverstanden, die beiden Schweine einem tierlieben Landwirten und deren Kinder für Geld zu übergeben, zog allerdings seine Zusage zurück, weil das Ehepaar Druck ausübte und die zwei Schweine nicht vermitteln möchte. Sie sollen im September, obwohl es genügend Menschen gibt, die die beiden aufnehmen würden, dennoch geschlachtet werden!

Das ist unverständlich, dass ein Tierheilpraktiker lieber TÖTET als Leben zu retten. Solange die beiden Ferkel noch leben, gibt es auch noch eine Chance.

Bitte unterschreibt diese Petition und helft den beiden Ferkeln.



Heute: Christine verlässt sich auf Sie

Christine Schramm benötigt Ihre Hilfe zur Petition „thp@tierheilpraktiker-balance.de: Bitte geben Sie die zwei Glücksferkel an den Tierschutz!”. Jetzt machen Sie Christine und 704 Unterstützer/innen mit.