Mama mit schwerstkranken behinderten Sohn braucht dringend Eure Hilfe

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Ich benötige ganz dringend Eure Hilfe !

Eine Freundin aus Kindertagen, Anita Fels aus Lüdinghausen, hat einen schwerstkranken und behinderten Sohn namens Adrian (Sie hat auch noch 2 gesunde Kinder, die versorgt werden müssen). 

Adrian, 2006 geboren, hat 2 Krankheiten. Schon für die Bestimmung der Krankheit müsste Anita 10.000 Euro aus eigener Tasche zahlen. Die Krankenkasse weigerte sich zu zahlen und argumentierte, dass der kleine Adrian auch nicht behandelt werden könnte, wenn die Krankheit bekannt wäre. Der kleine "Mann" konnte auch mit 8 Jahren noch nicht reden. Er atmete damals mehr oder weniger noch selbstständig. Seit der Junge vor circa 3 Jahren am Churg-Strauss-Syndrom erkrankte, hat sich seine Situation dramatisch verändert. Die Rheuma-Erkrankung hat dafür gesorgt, dass Adrian künstlich beatmet werden und über eine Sonde ernährt werden muss. Lunge und Herz sind irreparabel geschädigt.  Leider werden der Mama auch nur die günstigsten Sensoren bezahlt, so dass es ständig, Tag und Nacht zu Fehlalarmen kommt, die auf eine gestörte Sauerstoffversorgung hinweisen. Wie eine Mutter, oder ein Vater dann reagiert, weiß wohl jeder. Die teuren Sensoren werden nicht bezahlt.

Sie ist über die Techniker Krankenkasse versichert, die Ihr den Normalsatz von circa 33-38 Euro für Ihren Adrian bezahlt, jedoch gibt es für diesen Satz keine Fachkräfte,  sondern nur über einen günstigen Pflegedienst Hilfskräfte und es hagelt nur so Absagen von den PD's. Die passende Pflege wäre 10 Euro teurer,, um eine Zusage zu bekommen . Es geht hier konkret um eine Summe von 30.000 Euro monatlich, was natürlich auch kein kleiner Betrag ist.

Seit 3 Jahren betreut Anita Ihren Sohn jetzt und das 24 Std. am Tag ! Sie ist mit Ihren Kräften mittlerweile vollkommen am Ende. Sie kämpft tagtäglich gegen Müdigkeit, Verzweiflung und Wut, weil Sie einfach nicht mehr weiter weiß. An manchen Tagen kommt Sie nicht mal zum Zähneputzen, oder zum Duschen, weil Sie einfach 24 Std. für Adrian da sein muss. Es könnte ja jederzeit sein, das sich der Beatmungsschlauch vom Hals löst. Was ein Mutterherz nicht alles schafft ist unglaublich. Zeit für sich, Arztbesuche, oder sonstiges hat Sie nicht. Eigentlich dürfte Sie auch nicht krank werden, aber genau das ist passiert. Sie liegt selbst gerade mit hohem Fieber im Bett. 

Bitte helft Anita, damit Sie, der kranke Adrian, seine Geschwister und der Mann ein lebenswertes Leben führen können! Vom ganzen Herzen Bitte helft und unterschreibt diese Petition für die Techniker Krankenkasse.

Tausend Dank

Maria Cambanis

 



Heute: Maria verlässt sich auf Sie

Maria Cambanis benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Techniker Krankenkasse: Super Mama mit schwerstkranken behinderten Sohn braucht dringend Eure Hilfe”. Jetzt machen Sie Maria und 199 Unterstützer/innen mit.