Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Botschafter von Japan in der Bundesrepublik Deutschland Takeshi NAKANE und an 2 mehr

Taiji Walmuseum: Sofortige Rettung von Albino-Delfinbaby "Angel"!

203.392
Unterstützer/innen auf Change.org

Am 17. Januar wurde ein seltener Albino Babydelfin vor der Küste Japans eingekreist und zusammen mit seiner Mutter in eine Bucht in Taiji, Japan getrieben. Gemeinsam mit über 250 weiteren Delfinen wurde er dort 20 Stunden lang gefangen gehalten und einem Selektionsprozess für die Aquariumsindustrie unterworfen. In diesem Prozess wird für jeden Delfin entschieden, ob er lebend verkauft werden soll, um später Kunststückchen aufzuführen, ob er seines Fleisches wegen geschlachtet, oder ob er nach tagelanger Qual zurück ins Meer geworfen/getrieben wird.

Unter den Großen Tümmlern gibt es äußerst selten Albinos. Entsprechend hohe Preise erzielen sie bei Meeres-Themenparks als Objekt der Zurschaustellung. Natürlich wurde das Baby als eines der ersten aus dem Gewühl gezogen. Während die Arbeiter mit ihm hantierten, versuchte die Mutter verzweifelt, mit Sprüngen einen Blick zu erhaschen und schrie nach ihrem Baby. Nach 30 Minuten tauchte sie auf den Grund der Bucht hinunter - und tauchte nicht wieder auf. Wir befürchten, dass sie tot ist.

Das Albino-Baby wurde in das Taiji Walmuseum verbracht, wo seine Gefangeschaft stolz zur Schau gestellt wird.

Studien belegen, dass Delfinkinder in Familienverbänden nicht nur von ihren Müttern betreut werden, sondern von allen im Familienverband. Dieses Albino-Baby sollte nicht in einem Museum gehalten werden - fernab von denen, die für es sorgen können.   

Ich fordere deshalb, dass das Baby in den Ozean zurück gesetzt wird oder in ein Freigehege kommt, bis es so weit ist, dass man es in die Freiheit entlassen kann. 

Zu dieser Sache gab es schon viel Medienberichterstattung. Innerhalb weniger Tage hat das weiße Delfinbaby, für das sich in der Öffentlichkeit der Name "Angel" (zu deutsch: "Engel") inzwischen durchgesetzt hat, die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt im Sturm erobert und einen riesengroßen Bekanntheitsgrad erlangt. 

Dadurch ist Angel zu einem starken Symbol geworden. 

Es wird den Verantwortlichen unmöglich sein, den weißen Delfin "in der Masse untergehen zu lassen". Das birgt eine große Chance, denn so können wir Angel's weiteres Schicksal leicht "im Auge behalten" und dadurch sehr großen Druck auf die Verantwortlichen ausüben. 

Wenn möglichst viele von uns unterschreiben und wir außerdem unsere Kräfte bündeln, um Angel's Geschichte weiter zu verbreiten, dann helfen wir nicht nur Angel, sondern allen Delfinen

Deutsche Botschaft in Japan anrufen:

http://www.japan.diplo.de/Vertretung/japan/de/Impressum.html

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Botschafter von Japan in der Bundesrepublik Deutschland
    Takeshi NAKANE
  • Taiji Wal Museum, Japan
  • Chargé d´Affaires ad interim Stefan Herzberg
    Deutsche Botschaft Tokyo, Japan


    Janna Harttgen startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 203.392 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Janna verlässt sich auf Sie

    Janna Harttgen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Taiji Walmuseum: Sofortige Rettung von Albino-Delfinbaby "Angel"!”. Jetzt machen Sie Janna und 203.391 Unterstützer/innen mit.