Petition geschlossen.

Kinderpfleger Dominik Merk soll seine Stelle behalten!

Diese Petition hat 693 Unterschriften erreicht


Vertrauen statt Prinzipien

Als betroffene Mutter möchte ich mich für das Vertrauen einsetzen. Kinder brauchen Vertrauen. Aus Vertrauen wird Selbstvertrauen und das macht Kinder stark. Mein Sohn besucht seit drei Jahren die Kita Biber in Saarbrücken. Es ist eine tolle Einrichtung. Wir haben sie ausgewählt, weil dort auch Männer als Betreuer arbeiten. Das ist gerade bei Jungs wichtig. Die männlichen Betreuer gehen nochmals anders um mit den Kindern als Frauen. So bekommen die Kinder beide Facetten. Dominik war von Anfang an der Hauptbetreuer unseres Sohnes, sowie vieler anderer Kinder auch. Jetzt soll er gehen, weil auf dem Papier der Beruf nicht passt.

Dominik ist ausgebildeter Kinderpfleger und kein Erzieher. Ein Unterschied den wir persönlich im Umgang mit den Kindern und seinem Engagement nicht ausmachen konnten. Wir haben Dominik als einen wunderbaren Menschen kennengelernt. Jemanden, der schnell Bindungen aufbauen kann und für Vertrauen und Klarheit bei den Kindern sorgt. Er hat immer ein Ohr für die Kleinen und die Kinder lieben ihn. Als begeisterter Fußballer lernen die Kinder auch viele Tricks und schulen ihre Motorik. Unser Sohn hat viele Dinge des Alltags von ihm beigebracht bekommen, denen unser kleiner Großer mit unerschütterlicher Gewissheit nachkommt. Da gibt es keine Zweifel oder Fragen. Es ist das Ergebnis von kompetentem Handeln und Vermitteln.

Dafür möchte ich mich an dieser Stelle bedanken und als Mutter weiß ich, das dies nicht immer eine einfache Aufgabe ist. Selbst beim Muttertagsbrief sagte mein Sohn, dass Dominik neben seinen Eltern und Oma, Opa einer seiner wichtigsten Personen ist. Letzte Woche war Sommerfest und man konnte deutlich sehen, welche Rolle Dominik für die Kinder hat. Durch einen Trägerwechsel in der KITA zur Lebenshilfe Saarbücken bekommt Dominik seinen befristeten Vertrag nicht in eine Festanstellung umgewandelt, weil seine Ausbildung "nur die eines Kinderpflegers" ist und nicht eines Erziehers. Wie kann das sein, das jemand der sich so einbringt und diese Qualitäten hat, die Kita verlassen soll, weil auf dem Papier nur "Kinderpfleger“ steht. Leider sagt die Lebenshilfe, sie stelle nur Erzieher ein, egal ob dadurch eine Stelle weniger besetzt werden kann, weil es zur Zeit kaum Erzieher gibt – vor allem keine männlichen. Es sind auch Kinderpfleger übernommen worden vom vorherigen Träger. Warum geht das nicht auch hier?

Ich möchte mit dieser Petition erreichen, dass die Lebenshilfe es sich nochmal überlegt. Der ganze Kindergarten wäre überglücklich. Helfen Sie uns Vertrauen zu bewahren: Das der Kinder und das der Eltern. Wir möchten das gute Köpfe, wie Dominik eine Chance bekommen. Unterstützen Sie uns bei dieser Petition und helfen Sie uns und Dominik an eine faire Zukunft glauben zu können.



Heute: Gaby verlässt sich auf Sie

Gaby Goehring benötigt Ihre Hilfe zur Petition „t.trenz@lebenshilfe-sb.de: Kinderpfleger Dominik Merk soll seine Stelle behalten!”. Jetzt machen Sie Gaby und 692 Unterstützer/innen mit.