Tübinger Biotop überbaut - SWR-Bebauungspläne zerstören innerstädtische Grünfläche!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf dem SWR-Areal am Österberg soll eine intensive Stadtverdichtung mit extremen Auswirkungen auf die Natur und die Menschen erfolgen. Für das aufkommende Verkehrschaos gibt es keinen Plan.

 Der SWR benötigt für die Finanzierung seines Studio-Neubaus knapp € 10 Mio. Der Erlös soll aus dem Verkauf des überwiegenden Teils des Grundstücks an Investoren kommen.

 Der Baubürgermeister und Teile des Gemeinderats stehen hinter diesem Projekt und möchten zusammen mit dem SWR den ,,nördlichen Osterberg" in eine Betonwüste verwandeln.

 
Das ist keine grüne und vor allem keine nachhaltige Politik!

Kritikpunkte:

• Alle umweltbezogenen und themenbezogenen Schwerpunkte des derzeitigen Bebauungsplans (1999) werden komplett über den Haufen geworfen und ins Gegenteil verkehrt. Geschützte Baumgruppen, ein Stadtbiotop und bisherige Grünflächen sollen zerstört werden.

 • Gefährdung seltener Tierarten im bisherigen Stadtbiotop und Versiegelung einer Quelle

 • Das Verfahren zum Bau des SWR-Gebäudes und des ,,Neuen Quartiers" wurden getrennt -> so kann der SWR sich später aus der Verantwortung ziehen !

 • Wahrend der langen Bauphase werden durch den Bau-Schwerlastverkehr in den engen Straßen des Österbergs und auf der Doblerstraße extrem gefährliche Verkehrssituationen für Radfahrer leider zum Alltag gehören.

 • Nach Fertigstellung: Verkehrschaos am Schimpfeck mit nur einer Zu- und Abfahrt zum Osterberg (in der Doblerstr. 21 und auf dem Schweickhardt-Areal entstehen weitere zahlreiche Wohnungen auf dem Österberg). Die Verkehrssituation wird durch die zu erwartende Sperrung der Mühlstraße noch verschärft werden.

 Unterstützen Sie die Initiative Österberg mit lhrer Unterschrift!



Heute: AV Cheruskia verlässt sich auf Sie

AV Cheruskia benötigt Ihre Hilfe zur Petition „SWR Tübingen: Tübinger Biotop überbaut - SWR-Bebauungspläne zerstören innerstädtische Grünfläche!”. Jetzt machen Sie AV Cheruskia und 259 Unterstützer/innen mit.