Straßenname für Prinz Max von Baden

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Einführung eines Straßennamens für Prinz Max von Baden

Prinz Max von Baden setzte sich für den Frieden am Ende des ersten Weltkrieges ein und leistete seinen Dienst bei der Gefangenfürsorge. In dieser Tätigkeit fand Max von Baden die Möglichkeit, trotz eines tobenden Krieges, seine Wert- und Moralvorstellungen auszuleben. Max von Baden übte das Amt des Reichskanzlers nur fünf Wochen lang aus: von seiner Ernennung am 3. Oktober 1918 bis zur Ausrufung der Republik durch den Sozialdemokraten Philipp Scheidemann am 9. November 1918. An diesem Tag hatte Reichskanzler Max von Baden bereits eigenmächtig die Abdankung des Kaisers verkündet, der sich nach Belgien abgesetzt hatte. Er übergab die Regierungsgeschäfte an den Vorsitzenden der SPD, Friedrich Ebert, zog sich nach Salem zurück und machte somit den Weg zur Demokratie frei.

Daher sollte er eine Straße bekommen!

In Gedenken an Prinz Max von Baden



Heute: Wunschlose verlässt sich auf Sie

Wunschlose Gruppe benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Straßenbaubehörde Berlin: Einführung eines Straßennamens für Prinz Max von Baden”. Jetzt machen Sie Wunschlose und 20 Unterstützer/innen mit.