Petition geschlossen.

Stoppen Sie die "Rente mit 63"!

Diese Petition hat 1.254 Unterschriften erreicht


"Der Dachdecker, der seit 45 Jahren Tag für Tag harte Arbeit leistet, hat es verdient, in Rente zu gehen." Guter Punkt. Aber was sagen wir dem Dachdecker, der in 45 Jahren in Rente gehen will - wo doch die Rentenkasse leer ist? Die Bundesregierung rechnet mit 160 Milliarden Mehrkosten bis 2030 - ohne aber die entsprechend sinkenden Steuereinnahmen zu beachten. Real sind es eher 233 Milliarden. Dieser Betrag gilt aber nur für die nächsten 15 Jahre. Der Fehlbetrag, der den Dachdecker in 45 Jahren davon abhalten wird, in Rente gehen zu können, wird etwa die dreifache Höhe haben. Eigentlich mehr, wenn man den demographischen Wandel und Zinseffekte einrechnet. Wie kann da noch von Gerechtigkeit gesprochen werden?

Fachkräftemangel

Viele Unternehmen haben heute ein akutes Problem: es stehen ihnen zu wenig qualifizierte Arbeitnehmer zur Verfügung. Dazu gibt es drei Ansätze: Entweder beginnen die Bürger früher zu arbeiten, oder es kommen qualifizierte Arbeitskräfte von außen nach Deutschland oder die Bürger arbeiten länger. Ich möchte hier nicht erörtern, welche Lösung die Beste ist. Sicher jedenfalls ist: Die Rente mit 63 steuert in die exakt entgegengesetzte Richtung, weil sie vier Jahrgängen den Weg in den Ruhestand ebnet.

Demographie

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt - das ist kein Geheimnis. Für die Rente bedeutet das: Immer weniger junge Menschen müssen immer mehr alten Menschen die Rente bezahlen. Nun ist es natürlich einfach zu begreifen, dass wenn man die Grenze zwischen denen, die einzahlen, und denen, die kassieren, zugunsten derer verschiebt, die kassieren, dieses wachsende Ungleichgewicht noch verstärkt. In einem Bild ausgedrückt: Immer weniger Bauern sollen immer mehr alte Menschen versorgen. Das ironische dabei ist, dass einige dieser alten Menschen noch immer Bauern sein könnten, ihre Regierung aber sagt: Wählt uns, dann müsst ihr nicht mehr arbeiten.  Genau das soll verhindert werden. 

Akademiker werden benachteiligt

Akademiker sind die Stützen unserer starken Wirtschaft. Durch ihre relativ lange Ausbildung kommen sie aber erst viel später auf 45 Beitragsjahre, mit denen sie abschlagsfrei in Rente gehen können, als Arbeiter mit Ausbildung.

 

Ich glaube nicht, dass es allen kommenden Rentnern gefällt, ihre Kinder und Kindeskinder im Stich zu lassen. Ich kann mir eigentlich von niemandem vorstellen, dass es ihm besonders gut gefällt, ein ungerechtes Projekt zulasten der Zukunft durchzuziehen. 

Wir sind eine Nation, die zusammensteht.

Diese Petition gibt Ihnen die Möglichkeit, dieses Projekt zu verhindern. Sie hat zum Ziel, die Balance der Gerechtigkeit zwischen unseren Generationen zu erhalten.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!



Heute: Marc verlässt sich auf Sie

Marc Sauter benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Stoppen Sie die "Rente mit 63"!”. Jetzt machen Sie Marc und 1.253 Unterstützer/innen mit.